Montag, 20. September 2021
29.06.2020 15:56
Getränke

Ramseier lanciert «Milde Moscht»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der zum Fenaco-Konzern gehörende Getränkehersteller bringt ein neues Produkt auf den Markt. Das neue Getränk setzt sich aus Apfelwein und dem Saft von 30 verschiedenen hiesigen Apfelsorten zusammen.

Die Apfelwein-Produkte von Ramseier sind ein Klassiker. Erstmals produziert wurde der Most 1910 im bernischen Ramsei. 

Nun erweitert Ramseier die Produktepalette um ein weiteres Getränk – den «Milden Moscht». Der Neue wird mit Apfelwein sowie Apfelsaft aus rund 30 verschiedenen hiesigen Apfelsorten hergestellt. «Die sonnengereiften Schweizer Äpfel verleihen dem Apfelwein einen besonders fruchtig-milden Geschmack», lässt sich Christoph Richli, Chef von Ramseier, in der Mitteilung von Montag zitieren.

Den Most ist im Getränkehandel sowie in Gastronomiebetrieben erhältlich. Abgefüllt wird der «Milde Moscht» naturtrüeb in eine 49cl Mehrweg-Glas-Bu¨gelflasche. Das Getränk gibt es in zwei Varianten: mit und ohne Alkohol.

Ein traditioneller Emmentaler Scherenschnitt, der von der Kunsthandwerkerin Esther Gerber angefertigt wurde, ziert das Etikett auf der Bügelflasche.

Die Ramseier Suisse AG ist nach eigenen Angaben die fu¨hrende Produzentin von Obst- und Fruchtsaftgetra¨nken mit Produktionsstandorten in Sursee LU, Hochdorf LU und Elm GL. Das Unternehmen fu¨hrt die drei Marken Ramseier, Sinalco und Elmer. Daneben produziert sie diverse Getra¨nke fu¨r den Schweizer Detailhandel sowie im Auftrag internationaler Grosskonzerne. Heute bescha¨ftigt die Ramseier in der ganzen Schweiz rund 230 Mitarbeitende. 

Mehr zum Thema
Marktmeldungen

Angebot übersteigt Nachfrage entlang der Wertschöpfungskette - Proviande Anhaltend schwierige Verhältnisse mit seitwärts bis abwärts tendierenden Preisen prägen derzeit den europäischen Schweinemarkt.  Der Hauptgrund für die prekäre Lage ist der…

Marktmeldungen

Mit der Kontingentserhöhung soll die Versorgung für die nächsten Monate sichergestellt werden. - ji Der Bundesrat erhöht mit Blick auf die Vorweihnachtszeit vorübergehend das Importkontingent für zum Konsum bestimmte Eier.…

Marktmeldungen

Die Bodenpreise für landwirtschaftliche Grundstücke sind in Südschweden kräftig gestiegen. - Heinz Röthlisberger Die Preise für landwirtschaftliche Grundstücke sind auch in Schweden im vergangenen Kalenderjahr kräftig gestiegen.  Nach Erhebungen des…

Marktmeldungen

IP-Suisse-Getreide ist gefragt. - IP Suisse Es werden Landwirte gesucht, die extenso als auch pestizidfrei produzieren. - zvg Die Ernte 2021 geht als unterdurchschnittlich in die Geschichte ein. IP-Suisse kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE