Donnerstag, 8. Dezember 2022
14.11.2022 09:57
Getreidemarkt

Russland will Getreideexport mehr als verdoppeln

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: awp

Die russische Regierung will im kommenden Jahr nach eigenen Angaben den Getreideexport mehr als verdoppeln. 

Landwirtschafts- und Wirtschaftsministerium hätten sich auf eine Ausfuhrquote von 25,5 Millionen Tonnen verständigt, teilte Vizeregierungschefin Viktoria Abramtschenko am Montag auf ihrem Telegram-Kanal mit. In diesem Jahr beläuft sich die Quote auf 11 Millionen Tonnen.

Der Anstieg erfolgt nach Angaben Abramtschenkos wegen der Rekordernte in Russland. Russland wird demnach in diesem Jahr mit mehr als 150 Millionen Tonnen einen historischen Rekord bei der Getreideernte aufstellen. Das Land ist einer der grössten Getreideexporteure weltweit.

Die auch infolge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine gestiegenen Lebensmittelpreise haben international die Angst vor einer Hungerkatastrophe in den ärmsten Ländern geschürt. Monatelang waren die Häfen der Ukraine, eines weiteren wichtigen Getreideexporteurs auf dem Weltmarkt, blockiert. Das im Sommer ausgehandelte Abkommen zur Ausfuhr ukrainischen Getreides läuft am Samstag aus, dessen Fortsetzung steht auf der Kippe.

Mit der Ankündigung, die eigenen Getreideausfuhren zu steigern, könnte Russland politisch in Afrika und Asien punkten. Moskau selbst beklagt zugleich, dass westliche Sanktionen russische Exporte von Getreide und Düngemitteln behindern.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Bei den Kichererbsen kommt das meiste aus dem Ausland. Nun sollen solche Proteinträger künftig auch in der Schweiz verarbeitet.zvg Die Mühlenbetreiberin Groupe Minoteries baut ein neues, auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Geschäftsfeld…

Markt & Preise

Der Schweinemarkt ist aus dem Gleichgewicht geraten.Proviande Mit einer Einfrieraktion von Schweinefleisch soll der Markt kurzfristig entlastet werden.  Die Marktentlastungsmassnahme sei am 30. 11. 2022 vom Verwaltungsrat von Proviande an…

Markt & Preise

Der Schweizer Detailhandel hat im Oktober nominal und kalenderbereinigt gleich viel umgesetzt wie im entsprechend Vorjahresmonat. Unter Berücksichtigung der Teuerung resultierte für die Detailhändler allerdings ein Rückgang von 2,5 Prozent.…

Markt & Preise

Ramseier verarbeitet über die Hälfte des Schweizer Mostobsts.Jonas Ingold Ramseier Suisse ist mit der diesjährigen Mostobsternte zufrieden. Dank der warmen Temperaturen im Sommer ist die Qualität sehr gut. Insgesamt hat…

9 Responses

  1. Rekordernte in Russland? Wenn man sehr viele Silos in der Ukraine klauen kann, dann gibt es wohl eine Rekordernte.

  2. Jonas, soviel ich weiss, haben die Ukrainer den Putsch in Maidan durchgeführt und die Ostukrainer gegängelt und sogar bombardiert. Die Ukrainer haben die Ostukrainer der Lebensgrundlage beraubt.

    1. Was du „weisst“ hast du bezüglich Ukraine/Russland aus Putins Propaganda. Also Lügen, die nun bald niemand in der Welt mehr glaubt.

      1. Nein, das sind nicht Lügen. Unsere Massenmedien berichten einseitig bis falsch. Ich habe mich seit 2014 mit der Ukraine befasst. Du, Jonas, offensichtlich nicht.

      2. Unsere westlichen Medien haben schon früher bei Kriegen extrem gelogen, was zu zerstörten Staaten führte. Libyen, Syrien, Irak, Afghanistan, aber auch Serbien sind Zeugen davon. Unsere Medien sind völlig abhängig von der verbrecherischen Hochfinanz und den westlichen Geheimdiensten.
        Wer die Wahrheit wissen will, muss sich auch die alternativen Kanäle berücksichtigen.

Comments are closed.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE