Mittwoch, 1. Dezember 2021
08.10.2021 07:03
Nahrungsmittel

Getreide: Trotz Allzeithoch Bedarf nicht gedeckt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Der Nahrungsmittelpreisindex ist im September weiter angestiegen und das Lebensmittelangebot hat sich weiter verknappt. Derweil wird die weltweite Getreideproduktion dieses Jahr voraussichtlich einen neuen Rekord erreichen, den voraussichtlichen Verbrauchsbedarf aber trotzdem nicht decken können.

Der Nahrungsmittelpreisindex der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) erfasst die monatlichen Veränderungen der internationalen Preise für die am meisten gehandelten Nahrungsmittel. Im September lagen die Nahrungsmittelpreise 1,2 Prozent höher als noch im August und 32,8 Prozent höher als im September 2020, teilt die FAO mit. Sowohl die Getreide- wie auch die Pflanzenöl-, Milch- und Zuckerpreise stiegen.

Derweil blieben die Preise für Fleisch gegenüber dem Vormonat gesamthaft praktisch unverändert – wobei Schaf- und Rindfleisch teurer wurde, Geflügel- und Schweinefleisch wurde billiger.

Neben dem monatlichen Nahrungsmittelpreisindex hat die FAO ausserdem einen Bericht über Angebot und Nachfrage bei Getreide veröffentlicht. Gemäss den jüngsten Prognosen geht die FAO davon aus, dass die weltweite Getreideproduktion im Jahr 2021 einen neuen Rekord von 2,8 Milliarden Tonnen erreichen wird, der jedoch unter dem prognostizierten Verbrauchsbedarf in der Vermarktungssaison 2021/22 liege.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Derzeit wird fast jedes zweite abgesetzte Kilogramm Fleisch in einer Aktion verkauft. - Coop Fast die Hälfte der im Detailhandel gekauften Fleischprodukte gibts als Aktion. Beim Lammfleisch sind es gar…

Markt & Preise

Nach Angaben der NEPG haben die Erzeuger in den vier Ländern den Kartoffelanbau gegenüber dem Vorjahr um 4,6 % auf insgesamt 497 991 Hektaren eingeschränkt. - Daniel Etter Die Organisation…

Markt & Preise

Für erhebliche Verunsicherung an den Finanz- und Rohstoffmärkten sorgte die Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus. - Shaun Undem Corona-Ängste haben die Ölpreise am Freitag stark belastet. Marktbeobachter nannten die…

Markt & Preise

Ein Preisanstieg bei Kaffee sei wohl nicht zu verhindern. - guvo59 Anleger an der Börse reissen sich derzeit um Kaffee der Sorte Arabica. Ein Pfund kostet auf dem Weltmarkt so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE