Donnerstag, 30. Juni 2022
22.06.2022 14:19
Käse

6% mehr Raclettekäse

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Mit gezielten Marketingmassnahmen und dank einer ausgezeichneten Raclette-Qualität konnten die Exporte im Jahr 2021 auf 3259 Tonnen ausgedehnt werden. Damit hat sich die Exportmenge von Schweizer Raclette in den letzten fünf Jahren verdoppelt. Auch im Inland liefen die Geschäfte gut, die Produktionsmenge stieg um 1108 Tonnen.

Der Verein Raclette Suisse darf auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Raclette-Produktion erhöhte sich erfreulich. Sie erreichte mit 17951 Tonnen einen neuen Höchststand (+6.4 % / +1108 t). Auch die exportierte Menge des Rekordjahres 2020 wurde übertroffen (+3.4% / +107 t). Die Mehrverkäufe wurden für einmal nicht in Deutschland erzielt, sondern vor allem in den Ländern Frankreich (+17 Prozent), BeNeLux (+12 Prozent) und den USA (+54 Prozent).

Gegenüber dem Vorjahr sank im Jahr 2021 zwar der Konsum in den Schweizer Privathaushalten von 9267 Tonnen auf 8925 Tonnen (-342 t / -3,7 %). Im Vergleich zum Jahreskonsum vor der Covid-19-Pandemie (2019) resultiert aber weiterhin ein Mehrkonsum von 786 Tonnen (+9,7 %).

Auftritte bei Openairkinos

Die Vereinsversammlung vom 22. Juni 2022 hat ein Budget verabschiedet, das wirkungsvolle Werbekampagnen mit verstärkter Online-Präsenz erlaubt und die bewährten Auftritte an verschiedenen Openairkino-Standorten sowie die weitere Zusammenarbeit mit unserem Markenbotschafter Marc Trauffer ermöglicht. 

Neue Mitglieder

Als Ersatz von Laure Rousseau (Cremo SA) wählten die Anwesenden neu Frédéric Métrailler (Direktor Cremo SA) in den Vorstand von Raclette Suisse. Die Vereinsversammlung nahm zudem folgende Raclette-Hersteller in den Verein auf: Bergkäserei Marbach AG, Käserei Liechti, Molkerei Gstaad und Chäsladä Unterägeri GmbH. Im Verein Raclette Suisse sind somit neu 38 Mitglieder vertreten, welche rund 80 Prozent der gesamten Schweizer Raclette-Produktion repräsentieren.

Mehr zum Thema
Markt & Preise

Durch neue Anpflanzungen kam es in China zu einer höheren Erzeugung.  - zvg Weltweite Vermarktungsmenge an Äpfeln wird  laut dem amerikanischen Landwirtschaftsministerium mit 81,6 Millionen Tonnen so hoch sein wie…

Markt & Preise

Swiss granum ist der Forderung nach einer Richtpreiserhöhung von 8 Franken nicht nachgekommen. - Samuel Krähenbühl Die Katze ist aus dem Sack: Die Kommission «Markt-Qualität Getreide» von swiss granum hat…

Markt & Preise

Laut der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) dürften auch die bald zu erwartenden bundesweiten Daten «die riesige Ausstiegswelle» in der Schweinehaltung sichtbar machen. - Proviande Erste Bundesländer Deutschlands melden für…

Markt & Preise

Der Rinderbestand wächst in Australien, nachdem Dürrephasen und Pandemie-Einschränkungen den Bestand ausgebremst haben. - Esther Schneiter Nachdem der Rinderbestand in Australien wegen vorheriger Dürrephasen im Jahr 2020 auf den tiefsten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE