Freitag, 22. Januar 2021
11.01.2021 16:20
Neuenburg

58 Meter – der höchste Baum der Schweiz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Sie steht bereits über 300 Jahre im neuenburgischen Val-de-Travers. Die mächtige Weisstanne überragt mit ihren 58 Metern und 2 Zentimetern alle Bäume neben ihr. Und die Tanne wächst munter weiter.

Diese Tanne ist unverwüstlich. Sie ist zwar ein wenig zerzaust. Doch der kräftige Baum hat in den vergangenen 300 Jahren auch viel durchgemacht: Stürme, Dürren und mehrere Stürme wie der Orkan Lothar.

«Wir messen bei dieser Tanne einen Umfang von 471 Zentimetern. Das ist beeindruckend, vor allem die Höhe», sagt Claude-André Montandon, Leiter des Forstdienstes Val-de-Travers, zur «Tagesschau» des TV-Senders «SRF». Er beobachtet den Baum seit 23 Jahren.

Die Bedingungen für den Baum sind gemäss Montandon ideal. Der Boden ist tief und nährstoffreich. Zudem kommt dem Baum das ausgewogene Klima mit regelmässigem Regen entgegen. «Der Standort auf 750 Meter über Meer ist zudem ein idealer Standort für eine Weisstanne», erklärt Montandon.

Und die Tanne wächst weiter in die Höhe. Dank Radartechnik lässt sich nachweisen, dass der Baum 15 Zentimeter pro Jahr wächst. Seit 2018 jedoch hat die Tanne ihr Wachstum gestoppt.

Die Neuenburger Tanne mischt bei der Rangliste der höchsten Bäume ganz oben mit. Nur eine Tanne in Montenegro ist noch einen Meter höher. Wenn die Neuenburger Weisstanne ihr Wachstum fortsetzt, ist es gut möglich, dass sie ihre Kollegin in Südosteuropa bald überholen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE