Donnerstag, 28. Oktober 2021
21.09.2021 09:20
Früchte

Acht Tonnen Äpfel für Schulen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Obstproduzentinnen und -produzenten stellen am Tag des Apfels die Bildung in den Fokus und weisen mit einer Verteilaktion auf die Wichtigkeit der regionalen Produktion zur Bekämpfung des Klimawandels hin.

Anlässlich des nationalen Tags des Apfels beliefern Obstproduzentinnen und -produzenten Universitäten, Fachhochschulen und Weiterbildungsstätten in der ganzen Schweiz mit fast acht Tonnen Äpfeln. Die Bildungsstätten versorgten die Schweizer Bevölkerung mit einem der wichtigsten Rohstoffe – der Bildung, schreibt der Schweizer Obstverband (SOV) in einer Mitteilung.

Daneben sei der Apfel ein Weltmeister der Regionalität. Die kurzen Transportwege der regionalen Frucht Zudem belasteten die Umwelt weit weniger als lange Wege, die zwangsläufig einen höheren Ausstoss von Klimagasen und Luftschadstoffen wie Feinstaub oder Stickoxiden mit sich bringen würden.

Quantität und Qualität stimmen

Der SOV rechnet dieses Jahr trotz schlechten Wetterbedingungen mit einer guten Ernte von guter Qualität. Die Anbaufläche beträgt laut Verband 3’885 Hektaren – 45 Prozent davon entfallen auf Ostschweiz alleine. Pro Jahr werden laut SOV-Mitteilung ausserdem durchschnittlich 140’000 Tonnen – rund 16 Kilogramm pro Person – konsumiert. Das mache den Apfel zum beliebtesten Obst in der Schweiz.

Die Sorte Gala sei mit einem Anteil von 27 Prozent demnach seit Jahren der ungeschlagene Spitzenreiter in der Schweizer Apfelhitparade. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Wald, Buchen, LaubAuf die kommende Holzschlagsaison 2021/22 hin ist eine erhöhte Nachfrage nach Stammholz von Buche, Esche und Eiche zu verzeichnen, teilt Holzindustrie Schweiz mit. holz - Walter Tschannen In…

Pflanzen

Das indische Springkraut ist ein weit verbreiteter Neophyt in den Wäldern. - zvg Pilze als Ursache für das Ulmen- und Eschentriebsterben, indisches Springkraut und persischer Bärenklau, all diese invasiven Arten…

Pflanzen

Absolventen Klasse Deutsch - Bildungszentrum Wald LyssAbsolventen Klasse Französisch - Bildungszentrum Wald Lyss Am Bildungszentrum Wald in Lyss BE wurden am Freitag 39 Förster HF diplomiert. Sie haben den zweijährigen…

Pflanzen

Forderungen zur europäischen Forststrategie 2030 wurden an die EU-Kommission übermittelt. - Marion Wellmann Viele Massnahmen und Prozesse der EU-Waldstrategie 2030 seien kontraproduktiv, erklärt die Forstministerkonferenz in einer Deklaration und fordert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE