18.02.2019 11:04
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
2 Zuckerfabriken schliessen
Der französische Zuckerhersteller Saint Louis Sucre hat angekündigt, die Zuckerproduktion im Jahr 2020 an zwei seiner vier Standorte im Land einzustellen.

Laut der Südzucker-Tochter ist die Massnahme Teil des Umstrukturierungsprogramms der Unternehmensgruppe, mit der die Produktionskapazitäten an die Nachfrage des europäischen Marktes angepasst werden sollen. Betroffen sind die Standorte in Cagny im Département Calvados sowie Eppeville im Département Somme. 

Das Werk in Cagny soll den Unternehmensangaben zufolge künftig Melasse und Futtermittel erzeugen und der Lagerung dienen. Eppeville soll sich auf die Trocknung und Lagerung spezialisieren. Laut dem Verband der Rübenerzeuger (CGB) wird mit der Erzeugung an den beiden Standorten fast 10% der französischen Produktion entfallen. Für die betroffenen 2'500 Rübenbauern handle es sich um einen „schrecklichen Schlag“. 

Verbandspräsident Franck Sander kündigte Gespräche mit den Verantwortlichen bei Südzucker und mit politischen Entscheidungsträgern auf nationaler und regionaler Ebene an. Man werde alles daran setzen, Lösungen für die betroffenen Standorte zu finden, so Sander. Ziel sei es, die Produktionskapazitäten und die Anbauflächen im Land zu erhalten.

Südzucker hatte Ende Januar bereits die Schliessung der Fabriken in Warburg und Brottewitz bekanntgegeben und angekündigt, das Zuckerproduktionsvolumen um bis zu 700'000 t jährlich herunterzufahren, um auf diesem Wege Kosteneinsparungen von bis zu 100 Mio. Euro (114 Mio. Fr.) jährlich zu erzielen. Der Konkurrent Nordzucker hatte kürzlich mitgeteilt, dass rund 200 Stellen in der Verwaltung gestrichen würden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE