4.03.2020 15:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Getreide
2000 Tonnen Hartweizen erwartet
Die Verkäufe von Hartweizen-Saatgut stiegen in den letzten zwei Jahren deutlich an. Ende 2019 wurden laut dem Schweizer Bauernverband bereits 69 Tonnen verkauft, was einer Anbaufläche von rund 380 Hektaren entspricht.

Gemäss den verfügbaren Ertragsmeldungen wurden in den letzten Jahren Erträge von 40 bis 65 Kilogramm pro Are realisiert. Somit darf im Jahr 2020 eine Ernte von ca. 2000 Tonnen Hartweizen erwartet werden.

Charakteristisch für Hartweizen sind sein hoher Glutengehalt, die gelbe Farbe sowie die hohe Kochfestigkeit. Hartweizen wird daher für die Herstellung von Teigwaren und Pasta verwendet aber auch für Couscous und Bulgur. Hartweizen ist wärmeliebend und benötigt weniger als 500 mm Niederschlag pro Jahr. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE