10.09.2020 19:29
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Ackerbau
230'000 ha sind wohl drainiert
Die Rolle von Drainagen beim Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in Gewässer ist noch weitgehend ungeklärt. Nun soll eine schweizweite Karte der drainierten Flächen laut Agroscope eine Grundlage für die Forschung, das Festlegen neuer Probenahmestellen sowie Hilfsmittel zur Massnahmenplanung dienen.

Wenige Kantone bieten Daten zu drainierten Flächen über das Geoportal an. Um abschätzen zu können, wo sich drainierte Flächen befinden, wurden deshalb mittels Machine Learning Potenzialflächen für die Entwässerung durch Drainagen ermittelt.

Rund 470'000 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche haben gemäss den Modellierungen ein Potenzial für Drainagen, davon 240'000ha oder 27% ein geringes, 120'000 ha oder 13% ein mittleres und 110'000 ha oder 12 %) ein hohes Potenzial. Damit sind die modellierten Flächen mit einem Potenzial für Drainage erwartungsgemäss erheblich grösser als die gemäss einer Umfrage bei den Kantonen erfassten drainierten Flächen von 192'000ha.

Betrachtet man nur die Flächen, die ein mittleres oder hohes Drainagepotenzial aufweisen, also die Flächen, die mit grosser Wahrscheinlichkeit drainiert sind, ergeben sich rund 230000 ha oder 25% der landwirtschaftlich genutzten Fläche. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE