Dienstag, 15. Juni 2021
17.05.2021 14:17
Österreich

A: 1000 ha von Hagel betroffen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Mit lokal schweren Hagelunwettern begann am Sonntagnachmittag in Österreich die «Hagelsaison». Rund 1000 Hektaren sind von den Unwettern betroffen. 

Betroffen war das Bundesland Steiermark in den Bezirken Graz-Umgebung und Südoststeiermark vor allem die Gemeinden Premstätten und Bad Radkersburg.

«Nach den Frostschäden Mitte April ist die Landwirtschaft in der Steiermark nun vom Hagel schwer getroffen worden. Die geschädigte landwirtschaftliche Fläche – vor allem Ölkürbis, Sojabohne, Mais, Salat und Kraut – beträgt knapp 1’000 Hektar», sagt der zuständige Landesleiter der Österreichischen Hagelversicherung in der Steiermark, Josef Kurz, in einer ersten Bilanz. 

Den Gesamtschaden in der Landwirtschaft beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 300’000 Euro (330’000 Franken).

Mehr zum Thema
Pflanzen

Gegen den Buchautor wurde eine Anzeige wegen übler Nachrede eingereicht. - succo Im Prozess um Kritik am Pflanzenschutzmitteleinsatz im Südtiroler Obstbau ist es zu einem ersten Urteil gekommen. Wie das…

Pflanzen

Die Konflikte um Glyphosat hatte sich der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern mit der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto 2018 aufgehalst. - zvg Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer muss im US-Rechtsstreit…

Pflanzen

Wirkung von Glyphosat-Behandlungen gegen Altunkräuter in einer abgefrorenen Winterzwischenfrucht - lfl In Österreich gilt künftig für den Herbizidwirkstoff Glyphosat ein Anwendungsteilverbot. Gemäss dem Beschluss des Wiener Nationalrats vom 20. Mai…

Pflanzen

Bis 2027 müssen die Risiken von Pflanzenschutzmitteln für Oberflächengewässer, naturnahe Lebensräume und Abbauprodukte im Grundwasser um 50% reduziert werden.  - Heinz Röthlisberger Der Massnahmenplan «Sauberes Wasser» ist in der Vernehmlassung.…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE