3.08.2018 07:02
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Österreich
A: 400'000 t weniger Getreide
Die Getreideernte 2018 ist in Österreich gegenüber dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre um 12 Prozent kleiner ausgefallen.

Die Getreideproduktion (ohne Mais) 2018 wird auf rund 2,8 Mio. Tonnen geschätzt. Das sind rund 400’000 Tonnen weniger als im Schnitt der letzten Jahre. Es sei bereits das zweite Jahr in Folge, dass die Getreideernte trockenheitsbedingt klein ausfalle, teilt Agrarmarkt Austria mit.

In Österreich nimmt die Bio-Ackerfläche zu (+5%), auf dem Vormarsch ist zudem der Sojaanbau. Soja ist bereits die viertgrösste Kultur. Österreich ist mittlerweile der fünftgrösste Sojaproduzent aller 28 EU-Mitgliedstaaten. Der Zuckerrüben-Anbau ist hingegen im Sinkflug und hat ein historisches Flächentief erreicht.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE