Freitag, 27. November 2020
20.12.2017 06:35
Österreich

A: Trockenheit beeinträchtigte Ernten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Dieses Jahr mussten 60 Prozent der österreichischen Bauern Ernte-Verluste wegen Trockenheit hinnehmen. Auch Spätfröste und Stürme machten zu schaffen.

Besonders die Trockenheit sei dieses Jahr ein Problem gewesen, schreibt aiz.info. Sie führte zu Ernteverlusten im Ausmass von insgesamt 16 Prozent, wobei die Verluste je nach Region sehr unterschiedlich ausfielen. Am stärksten betroffen waren das Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich. Im Frühjahr hatten – wie in der Schweiz – Spätfröste für grosse Schäden gesorgt. Auch Sturmschäden beeinträchtigen teilweise die Ernte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE