14.08.2018 11:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Trockenheit
Bauern dürfen Hydranten anzapfen
Im Fürstentum Liechtenstein dürfen Bauern Wasser von Hydranten beziehen, um landwirtschaftliche Kulturen zu bewässern. Die Wasserwerke stellen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Trinkwasser zur Verfügung.

Liechtenstein erlebt die niederschlagsärmsten Monate seit mindestens 90 Jahren, und die Bauern haben ein Problem, die Felder zu bewässern. Das Amt für Umwelt in Zusammenarbeit mit den Wasserwerken und dem Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen haben deshalb die Voraussetzungen zur Bewässerung der Kulturen mit Trinkwasser geprüft.

Es habe sich gezeigt, dass die Reserven ausreichten, um einen gewissen Teil des Bedarfs mit Trinkwasser sicherzustellen, teilten die Behörden am Dienstag mit. Die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für den Bezug von Wasser aus Hydranten seien in einem Merkblatt zusammengefasst und den Landwirten zugestellt worden, hiess es.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE