Montag, 27. Juni 2022
18.05.2022 11:40
Ackerbau

Bioackerbautag im Zeichen steigender Nachfrage

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu

Am 8. und 9. Juni findet in Holzikon AG der achte Bioackerbautag statt. Der Anlass gilt als Informations- und Vernetzungsveranstaltung der Schweizer Bio-Betriebe. Die Ausgabe 2022 steht im Zeichen steigender Nachfrage und neuer Kulturen.

Der 8. Bio-Ackerbautag findet auf einem Bio-Betrieb mit Ackerbau, Feldgemüse, Weidebeefhaltung und Pouletmast statt. Rund 2000 Besucherinnen und Besucher erwarten die Organisatoren auf dem Hof von Céline und Simon Lüscher. Zu sehen gibt es Sortenversuche und Maschinenvorführungen.

Zudem bietet sich die Gelegenheit, mit Berufskollegen, Beratern und Forschenden ins Gespräch zu kommen. «Landwirtinnen und Landwirte, die sich für eine Umstellung interessieren, können sich am Bioackerbautag aus erster Hand informieren», teilt Bio Suisse mit.

Bio Suisse

Weiter gibt es an den zwei Tagen Demonstrationen zu den neuesten Entwicklungen in der Unkrautregulierung, unter anderem mit autonomen Robotern. Viele Hersteller und Akteure der Bio-Branche sind am achten Schweizer Bioackerbautag mit einem Ausstellerstand präsent.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Knospe-Ackerkulturen steht die diesjährige Austragung im Zeichen neuer und bestehender Kulturen. Gefragt sind gemäss Bio Suisse insbesondere Mahlweizen, Sonnenblumen, Futtersoja, Zuckerrüben und Speisehafer. «Als Folge der schnellen Entwicklung von Plantbased-Produkten besteht zudem ein zusätzlicher Bedarf an Proteinträgern für die menschliche Ernährung», schreibt Bio Suisse. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, seien zusätzliche Bio-Ackerbauflächen von rund 15’000 ha notwendig.

-> Das Programm gibt es hier
-> Ausführliche Infos zum Anlass gibt es hier

Der Anlass wird organisiert vom Landwirtschaftlichen Zentrum der Liebegg, dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, der Sativa Rheinau AG, dem Biohof Lüscher und Bio Suisse. Hauptsponsor ist Coop. Der nationale Anlass wird zweisprachig in Deutsch und Französisch durchgeführt.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Glyphosat wird ausschliesslich über die grünen Pflanzenteile aufgenommen, mit dem Saftstrom in der Pflanze verteilt und wirkt auf die Chloroplastenbildung in den Pflanzenzellen. Der Wirkstoff dringt innerhalb von einer Stunde…

Pflanzen

Das Herbizid hat bei den Erdhummeln negative Auswirkungen bei der Wärmeregulierung. - Monika Gerlach Das umstrittene Glyphosat könnte den Bruterfolg von Hummeln gefährden. Einer deutschen Studie zufolge kann das Herbizid…

Pflanzen

Wirkung von Glyphosat-Behandlungen gegen Altunkräuter in einer abgefrorenen Winterzwischenfrucht - lfl Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) der Europäische Chemikalienagentur (ECHA) bewertet Glyphosat weiterhin als nicht krebserregend und beruft sich dabei…

Pflanzen

Die nötigen Fachkenntnisse fehlten Hobbyanwendern oft, und viele seien über die Verbote und Vorschriften zum Umgang mit Pestiziden nicht informiert. - pixabay Der Ständerat will für Hobbygärtnerinnen und -gärtner den…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE