18.05.2016 07:18
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Ölsaaten
Bis am 18. Juni für den Ölsaatenanbau 2017 anmelden
Die Ölmühlen werden für die Ernte 2017 maximal 80000t Speiseraps, davon 18000t Holl-Raps und 18000 t Sonnenblumen, wovon 12000t HO-Sonnenblumen, übernehmen.

Produzenten können sich online bis am 18. Juni für den Anbau von Ölsaaten 2017 anmelden, wie der Getreideproduzentenverband (SGPV) mitteilt.

Swiss Granum geht für die Ernte 2016 von einer Produktion auf dem Niveau der Zuteilungsmenge aus (74400 Tonnen). Unter Berücksichtigung der noch vorhandenen 9000 Tonnen Übermengen aus den beiden Vorjahresernten könne die Zuteilungsmenge 2017 beim Raps gegenüber 2016 nur minimal gesteigert werden, so der SGPV. «Neuproduzenten können auch bei der Zuteilung 2017 nicht berücksichtigt werden.»

Neu erfolgt auch die Anmeldung für Soja und Sonnenblumen im Frühsommer. Das hat den Vorteil, dass Produzenten ihre Zuteilungsmenge vor der Anmeldung für Direktzahlungsprogramme und vor der Aussaat von Zwischenfrüchten bereits kennen. Für den Anbau von Sonnenblumen seien weiterhin Neuproduzenten erwünscht. Die definitive Zuteilung wird dann vom SGPV vorgenommen und den Betrieben Mitte Juli per Mail mitgeteilt.

Registrierung auf www.agrosolution.ch. Bei Fragen: 031 910 20 90. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE