13.02.2017 07:10
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: Demeter verzeichnet deutliches Wachstum
Die Demeter-Markengemeinschaft ist 2016 in Deutschland flächenmässig so stark gewachsen wie seit Jahren nicht.

Wie der Anbauverband im Vorfeld der Messe BioFach weiter mitteilte, wurde die hierzulande von den Mitgliedsbetrieben insgesamt bewirtschaftete Fläche im vorigen Jahr um 4500 ha oder etwa 6 % auf rund 77 800 ha ausgeweitet. Die Zahl der Demeter-Höfe stieg um 42 auf etwa 1 500. Auch bei den Demeter-Produkten verzeichnete der Verband 2016 ein quantitatives Wachstum. So habe der Zuwachs um 2 380 neue Produkte dafür gesorgt, dass inzwischen mehr als 11 000 Demeter-Lebensmittel und -Kosmetika auf dem Markt seien.

Trends dabei seien einerseits eine vergleichsweise geringe Verarbeitung, andererseits aber weiterhin auch Convenience und Superfood, beispielsweise Keimlingsgebäck. Fermentierte Produkte seien ebenfalls hochaktuell. Auf der Handelsebene zeige sich, dass Hofläden mit die größten Umsatzzuwächse hätten. Unmittelbare Begegnung und Regionalität eröffneten hier besondere Chancen. Demeter-Vorstandssprecher Dr. Alexander Gerber erläuterte schließlich die neu ausgerichteten Vertriebsgrundsätze der Markengemeinschaft. Demnach müsse der Demeter-Händler einen Mindestanteil im Bio- und Demeterangebot erreichen, verbindliche Betriebsentwicklungsgespräche führen und Konzepte für sein Nachhaltigkeitsmanagement umsetzen. Dadurch werde auf allen Ebenen die Demeter-Kompetenz gestärkt sowie für faire Beziehungen innerhalb der Wertschöpfungskette gesorgt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE