Montag, 23. Mai 2022
20.12.2016 14:18
Zentralschweiz

Erfolgreiches Ammoniak-Projekt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Durch ein 2010 gestartetes Ammoniak-Projekt konnten die Emissionen in den Kantonen Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug reduziert werden. Das Projektziel wurde zu 94 Prozent erreicht.

Der Fokus des Projekts lag auf einem möglichst verlustarmen Umgang mit Hofdüngern bei der Gülle-Lagerung und -ausbringung, wie die Kantone in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben. Die Emissionen konnte gegenüber 2007/08 um 194 Tonnen auf 2’293 Tonnen Ammoniak-Stickstoff pro Jahr gesenkt werden.

Die wichtigste Massnahme war das Ausbringen der Gülle per Schleppschlauch. Weitere Massnahmen waren die Abdeckung von bestehenden, offenen Gülle-Lagern, bauliche Massnahmen bei den Rindvieh-Ställen sowie eine ausgewogene Milchvieh-Fütterung (ab 2013). Bei den Gülle-Lagern wurde das Projektziel mit 107 nachträglich abgedeckten Lagern übertroffen. Ebenso bei der ausgewogenen Milchvieh-Fütterung, in das 4’590 Kühe involviert waren. Nicht erreicht wurde das Ziel bei den baulichen Massnahmen an Ställen, die auf eher wenig Interesse stiessen.

Mehr zum Thema
Ackerbau

Gemäss den Forschern ist die Verdichtung des Unterbodens nur schwer rückgängig zu machen. - Heinz Röthlisberger Das Gewicht von Mähdreschern nähert sich demjenigen des schwersten Tieres an, das je auf…

Ackerbau

In Russland könnten 87 Millionen Tonnen Weizen geerntet werden. Das wäre ein neuer Rekord. - Unbekannt Russlands Präsident Wladimir Putin erwartet in diesem Jahr eine Rekordernte beim Weizen und hat…

Ackerbau

Blühstreifen: Nahrung und Schutz für Nützlinge. - zvg Blühstreifen müssen für Direktzahlungen bis am 15. Mai gesät werden. Ab 2023 heissen sie Nützlingsstreifen. Nur noch eine gute Woche bleibt Zeit,…

Ackerbau

Hans Perter Kocher Unter der Federführung der Hafl und durch die Mithilfe kantonaler Fachstellen wie dem Strickhof wurde in den letzten Jahren ein Bewässerungsmessnetzwerk aufgebaut.  Jährlich werden schweizweit rund 260…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE