5.06.2019 15:59
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Ölsaaten
Raps-Boom: Produzenten gesucht
Schweizer Raps erlebt einen Aufschwung, die Vertragsmenge wird erhöht. Für die Ernte 2020 suchen die Schweizer Getreideproduzenten deshalb neue Rapsbauern. Wegen Kapazitätsengpässen werden aber die Zuteilungsmengen bei den Sonnenblumen gesenkt.

Die Kritik am Palmöl zeigt offenbar Wirkung. Die Schweizer Nahrungsmittelindustrie setzt vermehrt auf einheimisches Rapsöl. «Regionalität und somit die Herkunft des Öls werden den Konsumenten fortwährend wichtiger», halten die Getreideproduzenten in einer Mitteilung fest.

16 Prozent mehr

«Diese positive Marktentwicklung, verstärkt durch die Wichtigkeit der Herkunft, bedeutet ein enormes Potential für die Schweizer Produzenten, um die Nachfrage zu erfüllen», heisst es weiter. Die Vertragsmengen werden auch im kommenden Jahr ausgebaut. 2019 stehen 91'000 Tonnen unter Vertrag. Für die Ernte 2020 haben die Ölwerke einen Bedarf von 106'000 Tonnen angemeldet, 15'000 Tonnen oder 16 Prozent mehr als 2019.

Um die Nachfrage decken zu können, sucht der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV) neuen Produzenten. Bis zum 16. Juni 2019 können sich Bauern für die Produktion von Ölsaaten für die Ernte 2020 anmelden.

Sonnenblumenflächen reduzieren

Der Boom beim Raps bringt aber auch Herausforderungen mit sich. Die Ölwerke gelangen trotz Ausbau des Schichtbetriebes an ihre Kapazitätsgrenzen. «Um trotzdem die Nachfrage des Marktes nach Rapsöl möglichst decken zu können, sinkt die zuteilbare Menge an Sonnenblumen», schreibt der SGPV. Schweizer Sonnenblumenöl wird weniger stark nachgefragt als Rapsöl, da es sich nicht in gleichem Masse wie Rapsöl als Ersatz von Palmöl eignet.

Der Verband fordert die Bauern auf, die Anbauflächen zu reduzieren, um Kürzungen der Zuteilungsmenge zu vermeiden. So soll verhindert werden, dass zu viel Sonnenblumenkernen auf den Markt gelangen, die weder verarbeitet werden können, noch eine gesicherte Abnahme haben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE