Montag, 6. Dezember 2021
28.10.2021 13:03
Ackerbau

Raps mit Larven von Blattwespen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Laut dem Strickhof können in bestimmten Regionen grössere Nester mit Frassschäden der Blattwespenlarven, die wie kleine Raupen aussehen, beobachtet werden. Diese sind vor allem für kleinere Pflanzen ein Problem, wenn zu viel Blattmasse weggefressen wird. 

Grössere Pflanzen können den Schaden kompensieren. Die Schadschwelle für eine Behandlung ist relativ hoch und liegt bei ein bis zwei Larven pro Pflanze. Um die Larven zu finden, müssen die Blätter vorsichtig umgedreht werden.

Die Larven fressen auf der Unterseite des Blattes und lassen sich schnell fallen, wenn sie sich belästigt fühlen. Wichtig ist, dass kurz vor einer Behandlung nochmals geschaut wird, ob die Larven überhaupt noch im Bestand vorhanden sind. Wenn die Larven ihren Reifungsfrass nämlich abgeschlossen haben, lassen sie sich fallen und verpuppen sich im Boden. Falls eine Behandlung nötig ist, wird eine Sonderbewilligung benötigt. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Bald sollen auf dem Land in Wales mehr Bäume gepflanzt werden. Das will die Regierung. - Pixabay Einen Gratis-Baum soll es für jeden Waliser und jede Waliserin im Kampf gegen…

Pflanzen

Das Holz soll den Flüchtlingen zum Heizen und Kochen dienen. (Symbolbild) - Pamela Fehrenbach Eine französische Waldbesitzerin hat 20 Tonnen Heizholz für Flüchtlingslager am Ärmelkanal gespendet. Mit Hilfe von Ehrenamtlichen…

Pflanzen

Wie sich die Schweizer Forstwirtschaft entwickelt hat, zeigt die Taschenstatistik 2021 des BFS. - Stefan Eugster Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat die Taschenstatistik 2021 zur Forstwirtschaft der Schweiz herausgegeben.…

Pflanzen

Bald werden kommen sie auf den Markt: Schweizer Weihnachtsbäume. - Ann Schärer Rund 1,5 Millionen Christbäume werden jährlich in der Schweiz verkauft, gut die Hälfte ist importiert. Die hiesigen Bäume…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE