12.03.2018 10:41
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
RU: Weniger Getreide erwartet
Das russische Getreideaufkommen 2018/19 dürfte deutlich niedriger ausfallen als die zuletzt eingefahrene Rekordernte. Das Moskauer Beratungsunternehmen ProZerno rechnet in einer jetzt vorgelegten ersten Prognose mit einer Produktionsmenge von 116,0 Mio t Getreide, nach schätzungsweise 134,1 Mio t in der noch laufenden Saison.

Unter anderem werden 69 Mio t bis 70 Mio t Weizen erwartet. Die Berater begründeten ihre sehr vorsichtige Einschätzung mit dem Argument, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht so ideale Produktionsbedingungen wie 2017 zu erwarten seien. 

Noch pessimistischer als ProZerno ist das Moskauer Landwirtschaftsministerium, das aktuell eine Ernte von lediglich 110 Mio t Getreide prognostiziert. Für das Kalenderjahr 2018 rechnet der erste stellvertretende Agrarminister, Dschambulat Chatuow, mit Getreideexporten aus dem eigenen Land von mehr als 45 Mio t.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE