5.08.2015 12:52
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Solothurn
SO: Wasserentnahme eingeschränkt
Aufgrund der Trockenheit schränkt der Kanton Solothurn die Wasserentnahme aus der Dünnern ein.

Bewilligte Wasserentnahmen aus der Dünnern und ihren Zuflüssen und Ableitungen sind ab morgen nur noch eingeschränkt möglich, wie der Kanton gemäss der Nachrichtenagentur SDA mitteilt. Auch die Entnahme aus den Zuflüssen und Ableitungen - Augstbach, Mümliswilerbach, Mittelgäubach - wird eingeschränkt.

Das Amt für Umwelt nahm Kontakt zu den betroffenen Landwirten und dem solothurnischen Bauernverband auf. Ohne Bewilligung darf mit Druckfässern kein Wasser aus diesen Bächen entnommen werden, hält die Staatskanzlei fest. Im ganzen Kanton darf bei Trockenheit nur zwischen 20 und 10 Uhr bewässert werden.

Begründet wird der Schritt mit dem sinkenden Pegel der Dünnern und deren Zuflüssen. Zudem seien derzeit keine anhaltenden Niederschläge zu erwarten. Die Wasserentnahmen aus Bächen und Flüssen sind generell auf ein Minimum zu beschränken, betont der Kanton.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE