Sonntag, 24. Oktober 2021
27.09.2021 07:44
Graubünden

Wald durch Mottbrand geschädigt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: ats/mgt

Am Samstagnachmittag wurde in Bivio GR, im Gebiet oberhalb Stalveder, Wald durch einen Mottbrand zerstört.

Um 15.01 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, dass es in einem Wald in Bivio brenne. Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr Surses stellten vor Ort fest, dass dieser Brand in unwegsamem Gelände ausgebrochen war.

Daher wurde zur Bekämpfung des Feuers Swiss Helikopter, zur Unterstützung aufgeboten. Dadurch gelang es dann diese Feuer zu löschen. Personen wurden keine verletzt. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Greifvögel wie Mäusebussarde oder Turmfalken sind gute Jäger. Sie helfen, die Mäuse in den Wiesen in Schach zu halten. Dazu brauchen sie aber erhöhte Sitzgelegenheiten. Um ihnen die Arbeit zu…

Pflanzen

Peter Skitterians Je nach Bodenverhältnissen ist in diesem regnerischen Jahr der Mais klein und gelblich. Dies hat laut dem Strickhof meist keinen Zusammenhang mit dem Düngereinsatz oder anderen Kulturpflegemassnahmen.  Der…

Pflanzen

Im Ackerbaugebiet bilden Kunstwiesen, wie hier die Standardmischung SM 330, eine Gras-Weissklee-Mischung, das Rückgrat der Futterproduktion. (Foto: D. Suter, Agroscope). - Daniel Suter, Agroscope Im Herbst ist der Harnstoffgehalt in…

Pflanzen

Nitrose Gase sind aus dem Fahrsilo rechts bis zu der Strasse hin abgeflossen und haben Verbrennungen hinterlassen. - Klaus Hünting Beim Silieren des Maises heisst es aufpassen. Gefahr durch Gase…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE