Freitag, 3. Februar 2023
12.11.2022 18:46
Europa

EU startet fünf Waldpartnerschaften

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die Europäische Union weitet ihre internationalen Bemühungen zur Umsetzung des Green Deal aus.

EU-Kommissionspräsidentin Dr. Ursula von der Leyen unterzeichnete vergangene Woche am Rande der Weltklimakonferenz in Ägypten Vereinbarungen über sogenannte Waldpartnerschaften mit fünf Drittstaaten. «Im Rahmen dieser Partnerschaften werden wir Unterstützung bei der nachhaltigen Bewirtschaftung und Erhaltung der Wälder bieten, um den Klimawandel zu bekämpfen und die biologische Vielfalt zu erhalten sowie eine nachhaltige Entwicklung zu fördern», erklärte von der Leyen.

Nach ihren Worten sind weltweit 1,6 Milliarden Menschen für ihren Lebensunterhalt auf Waldressourcen angewiesen. Da so viel auf dem Spiel stehe, sei es sehr wichtig, die Entwaldung umzukehren und durch möglichst viele Waldpartnerschaften gesunde Wälder für eine nachhaltigere Zukunft zu erhalten.

Konkret sollen im Rahmen der Vereinbarungen laut Kommission neben der nachhaltigen Waldbewirtschaftung auch die Produktion legaler forstwirtschaftlicher Erzeugnisse und deren Vermarktung angekurbelt werden. Im Rahmen der Weltklimakonferenz wurden Vereinbarungen mit Guyana, der Mongolei, der Republik Kongo sowie Uganda und Sambia unterzeichnet. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Die Projekte sollen einen wissenschaftlichen Charakter aufweisen und die Erkenntnisse den Knospe-Produzenten zugänglich gemacht werden. FiBL Jedes Jahr investiert Bio Suisse Beiträge der Knospe-Ackerbauern in verschiedene Projekte zur Weiterentwicklung des…

Pflanzen

Urban Dörig ist seit 2009 Pächter der Domäne St. Katharinental TG. Sie war ein ehemaliger Klosterbetrieb.zvg Urs Dörig bewirtschaftet den Pachtbetrieb Staatsdomäne St. Katharinental in Diessenhofen TG. Im Interview erklärt, weshalb…

Pflanzen

RitaE 2021 betrug die landwirtschaftliche Nutzfläche in der Schweiz insgesamt 1'042'053 Hektaren. Welche Kulturen unser Land prägen, gibt es in der Grafik. Fast 60% der landwirtschaftlichen Nutzfläche der Schweiz sind…

Pflanzen

Das Punktesystem Biodiversität muss von allen Landwirten, welche IP-Suisse-Labelprodukte produzieren, erfüllt werden. Die geforderte Gesamtpunktzahl beträgt 15 Punkte.zvg Die Produzentenorganisation will die Biodiversität weiter stärken. Das Punktesystem wird überarbeitet. Die…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE