Mittwoch, 21. April 2021
28.01.2021 18:14
Pflanzenschutz

F: Pflanzenschutzmittel-Absatz sinkt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Frankreich ist die Menge der verkauften Pflanzenschutzmittel 2019 deutlich zurückgegangen. 

Wie der Verband der Pflanzenschutzindustrie (UIPP) in der vergangenen Woche berichtete, setzten die angeschlossenen Unternehmen 2019 insgesamt 52’347 t Wirkstoff ab. Das entsprach gegenüber 2018 einem Minus von 16’331 t oder 23,8 %.

Immer wichtiger wird dabei die biologische Schädlingsbekämpfung; auf dieses Segment entfielen laut UIPP 36 % der verkauften Wirkstoffe. Der Umsatz der Branche ging im vorvergangenen Jahr um 5,5 % auf rund 1,87 Mrd. Euro (2,02 Mrd. Fr.) zurück.

Verbandsangaben zufolge werden 91 % der in Frankreich verkauften Pflanzenschutzmittel in Europa hergestellt, und 42% stammen dabei aus heimischer Produktion. 2018 waren die Verkäufe noch deutlich angestiegen. Die Regierung hatte das Plus auf 21 % beziffert.

Dem Branchenverband zufolge war diese gestiegene Nachfrage allerdings auf eine Bevorratung der Landwirte im Vorfeld einer Abgabenerhöhung zurückzuführen. 2019 hätten zudem besonders günstige Bedingungen geherrscht, so dass der Bedarf an Pflanzenschutzmitteln geringer gewesen sei.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Erstmals wurde die Biodiversität auf Schweizer Landwirtschaftsfläche erfasst. - Agroscope Das Biodiversitätsmonitoring-Programm «ALL-EMA» von der Forschungsanstalt Agroscope erfasst die Arten- und Lebensraumvielfalt in der Schweizer Agrarlandschaft. Erste Resultate zeigen, dass in…

Pflanzen

Seit einigen Jahren setzen zunehmende Hitze und Dürre vielen Nutzpflanzen zu. - Joel Meier Bei Trockenheit benutzen Pflanzen ein von Tieren bekanntes Signalmolekül, um ihren Wasserverlust zu begrenzen. Es verschafft…

Pflanzen

Wie man aus Studien mit anderen alpinen Pflanzenarten weiss, führte ein früher Start der Wachstumsperiode zu einer geringeren Anzahl Blüten, zu einem reduzierten Blattwachstum und einer niedrigeren Überlebensrate aufgrund höherer…

Pflanzen

Start Versuchsstation Gemüsebau: Willy Kessler (Leiter Kompetenzbereich Pflanzen Agroscope), Nadja Umbricht Pieren (Präsidentin GVBF), Christoph Ammann (Regierungsrat Kanton Bern) und Christian Hofer (Direktor BLW und Präsident Agroscope-Rat). - Agroscope Mit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE