6.12.2018 20:00
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Thurgau
«Ein Sterben auf Raten»
Der Fischinger Meisterlandwirt und CVP-Kantonsrat Josef Gemperle kritisiert den Standortentscheid der Agroscope. Dieser sehe vor, Tänikon zu einer Versuchsstation zu degradieren, schreibt die «Thurgauer Zeitung».

«Das eidgenössische Parlament und die Ostschweizer Kantone können diesen Entscheid aus meiner Sicht auf gar keinen Fall akzeptieren», so Gemperle. Es bleibe offen, wie lange der Standort bestehen bleibe. Mit dem Stellenabbau würden die Kosten pro Mitarbeiter steigen. Denn die Grundinfrastrukturen würden nur noch von wenigen Leuten benutzt. «Daher dürfte dies nur ein Zwischenschritt zu einer weiteren Konzentration sein», so der Meisterlandwirt. «Ein Sterben in Raten also!» Er fordert: «Die Forschung muss zürück zu den praktizierenden Landwirten!» 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE