Dienstag, 3. August 2021
28.06.2020 06:00
Aargau

Neubau: Spatenstich am FiBL

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Mit dem Spatenstich am Freitag hat der letzte Abschnitt der Bautätigkeiten am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick begonnen.

Das FiBL baut seine Infrastruktur am Standort in Frick mit dem Bau eines zentralen Tagungsgebäudes mit grosser Aula und Restaurant sowie eines Forschungscampus weiter aus, wie es mitteilt. Eine erneuerte Zuwegung zum FiBL sowie der Neubau eines modernen Rinderstalles für die Forschung komplettieren die Runderneuerung der baulichen Infrastruktur des Instituts.

Mit den Neubauten starte das FiBL nicht nur in eine neue Phase der Forschung und Beratung im biologischen Landbau, es baue auch seine personellen Kapazitäten und die Forschungsinfrastruktur deutlich aus, heisst es weiter.

Mehr zum Thema
Forschung

Es wird erwartet, dass FlashPhos-Anlagen bis 2040 50% des europäischen P4-Bedarfs decken können. Dies wird durch die Verwertung von 15% des derzeit in Europa anfallenden Klärschlamms möglich sein. - Arte.tv Die…

Forschung

Bewässerten Ackerflächen wurden mit granulierten Eisenspänen angereichert. - Markus Spuhler Reis ist die Ernährungsgrundlage für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Doch oft steckt anorganisches Arsen und das Schwermetall Cadmium…

Forschung

Im Jahr 2016 bedeckten Gletscherseen eine Fläche von etwa 622 Hektaren. - Monika Gerlach Seit der kleinen Eiszeit sind in der Schweiz rund 1200 neue Gletscherseen entstanden, wovon es etwa…

Forschung

Forschung ist unter strengen Auflagen möglich. Wie hier bei der Protected Site von Agroscope. - Susanne Brunner/Agroscope Der Bundesrat will das Gentech-Moratorium bis Ende 2025 verlängern. Das Vorgehen hatte in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE