3.06.2019 14:03
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Forschung
Pflanzenzucht-Kompetenzzentrum geplant
Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat zur Strategie Pflanzenzüchtung 2050 einen Massnahmenplan erarbeitet. Die Pflanzenzüchtung sei ein tragender Pfeiler für eine nachhaltige und innovative Land- und Ernährungswirtschaft.

An den Standort angepasste Kulturpflanzen sind eine wichtige Grundlage für die Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen in der Landwirtschaft. Als Beispiel nennt der Bund gegen Krankheiten und Schädlinge resistente Sorten. Diese würden den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren. Für die Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels rücken Eigenschaften wie die Toleranz gegen Hitze und Trockenheit in den Vordergrund, hält das BLW fest.

Insgesamt würden in der Schweiz jährlich rund zehn Millionen Franken in die Pflanzenzüchtung investiert. Der Bund finanziere mit 4,1 Millionen Franken Zuchtprogramme für die wichtigsten Kulturpflanzenarten, wie beispielsweise Futterpflanzen und Weizen. Der Massnahmenplan enthalte ein umfassendes Konzept zur Weiterentwicklung dieses Portfolios.

Die privaten und öffentlichen Zuchtprogramme in der Schweiz seien im internationalen Vergleich zwar erfolgreich, aber klein, schreibt das BLW. Deshalb fordert die Branche auf, dass die Akteure ihre Innovationskapazität in einem Kompetenz- und Innovationsnetzwerk zusammenschliessen. Der Massnahmenplan enthält die Grundlagen und den Businessplan für ein «Swiss Plant Breeding Center». Diese Zentrum soll die Zusammenarbeit zwischen der Züchtungsforschung, der praktischen Pflanzenzüchtung und weiteren Akteuren des nachgelagerten Wertschöpfungsprozesses auf nationaler und internationaler Ebene organisieren.

Auch habe sich das Umfeld durch Regulierungen, Technologieentwicklung und Unternehmens-Zusammenschlüsse stark verändert, schreibt das BLW. Der Massnahmenplan will deshalb auch private und öffentliche Interessenslagen in Bezug auf genetische Ressourcen, neue Züchtungstechnologien und die Vermarktung von Sorten dokumentieren. 

Auch die Öffentlicharbeit soll verstärkt werden. Die Bedeutung der Pflanzenzüchtung als Schlüsseldisziplin für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft sei zu wenig bekannt, so das BLW. Deshalb soll die Kommunikation verstärkt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE