Montag, 8. August 2022
13.01.2022 18:30
Weinbau

Frost, Hagel und Krankheiten vermiesen Weinernte

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Walliser Winzer haben 2021 so wenig Trauben eingekellert wie noch nie. Mit 22,7 Millionen Kilo eingekellerten Trauben ist es die schwächste Ernte seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1966. Grund sind das miserable Wetter und der Falsche Mehltau.

Die Menge liegt 40 Prozent unter dem Wert vom Jahrgang 2020 und 50 Prozent unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre, wie der Kanton Wallis am Donnerstag mitteilte. Geerntet wurden 12,7 Millionen Kilo rote und 10 Millionen Kilo weisse Trauben.

Wetterkapriolen machten den Winzern zu schaffen. Anfang April führte anhaltende Kälte zu Frostschäden, insbesondere bei Rebsorten mit frühem Austrieb wie Cornalin und Arvine. Während der gesamten Vegetationsperiode von Mai bis Juli begünstigten Unwetter mit Hagel und ergiebigen Regenfällen die Entwicklung von Krankheiten, insbesondere des Falschen Mehltaus.

Spitzenqualität als Trost

Ein Trost ist für die Walliser Winzer die gute Qualität der von den Unwettern und vom Mehltau verschonten Trauben. Durch das strenge Aussortieren der Trauben und das Entfernen von verdorbenen oder unreifen Trauben dauerte die Ernte länger, aber dafür konnten Trauben von guter Qualität eingekellert werden.

Die ersten Degustationen zeigten frische und fruchtige Weine mit schönen Konzentrationen, heisst es im Communiqué. Der natürliche Zuckergehalt beim Jahrgang 2021 liegt nahe dem Zehnjahresdurchschnitt.

Das Wallis ist der grösste Weinproduzent der Schweiz. Rund zwei Fünftel der hierzulande produzierten Weine stammen aus dem Bergkanton.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Die untersuchten Szenarien zeigen, dass nicht nur permanente, sondern auch reversible Kohlenstoffsenken einen Nutzen für den Klimaschutz leisten. - zvg Kohlenstoff wird im Boden gespeichert – aber nicht zwingend für…

Pflanzen

Der Nordosten Deutschlands hat wesentlich stärker unter der Trockenheit gelitten als der Rest des Landes. - Mike Bauert In vielen Regionen Deutschlands ist die Weizenernte weitgehend abgeschlossen. Laut dem Deutschen…

Pflanzen

Dank feuchten und warmen Bedingungen legten die Rübenkörper im Juni deutlich an Gewicht zu. Diese erfreuliche Entwicklung wurde in den letzten drei Wochen durch Hitze und Trockenheit gebremst.  - Jonas…

Pflanzen

Das Gros des Sommergetreides entfällt klar auf den Sommerweizen. - zvg In China ist der Start in die diesjährige Erntesaison für Getreide gut verlaufen. Wie das Pekinger Landwirtschaftsministerium kürzlich mitteilte,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE