Mittwoch, 30. November 2022
20.09.2022 15:30
Ackerbau

1382ha weniger Körnermais

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Die offene Ackerfläche nimmt laut Agristat 2022 gegenüber dem Vorjahr um 0,3 Prozent zu. 

Die Dinkelfläche nimmt um 1311ha oder 19,7 Prozent zu. Die Haferfläche steigt um 907 ha beziehungsweise 47,3 Prozent. Dafür nimmt die Fläche des Winterweizens um 1067ha oder 1,5 Prozent ab. Die Fläche des Futterweizens geht um 409ha oder 4,2 Prozent zurück. Nach der Zunahme im Vorjahr folgt damit die Weichweizenfläche im laufenden Jahr wieder mehr dem langfristig eher abnehmenden Trend.

Die Körnermaisfläche geht um 1382ha oder 8,0 Prozent zurück. Die Gerstenfläche verzeichnet eine leichte Abnahme um 359ha oder 1,3 Prozent. Bei den Körnerleguminosen geht vor allem die Fläche der Eiweisserbsen stark zurück, um 872ha oder 25,4 Prozent. Zunahmen verzeichnen die Flächen der Ackerbohnen (+37ha, 5,1 Prozent) und der Linsen (+12ha, 6,6 Prozent). Die Fläche der Zuckerrüben geht um 558ha, also 3,5 Prozent, zurück, nachdem sie im Vorjahr minim angestiegen ist. Die Kartoffelfläche bleibt stabil. Die Fläche der Ölsaaten nimmt um 1077ha oder 3,3 Prozent zu. Dabei ändert sich die Rapsfläche jedoch kaum.

Die Zunahme stammt vor allem vom Soja (+657ha, 29,3 Prozent) und von den Sonnenblumen (+370ha, 7,7 Prozent). Die Silomaisfläche steigt deutlich an um 1655ha, das sind 3,6 Prozent. Weichweizen, Mais, Gerste und Raps belegen laut Agristat weiterhin mehr als die Hälfte der Fruchtfolgefläche. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Wird die Weinqualität durch hagelgeschädigte Trauben geschmälert? Die Versuche der Agroscope-Forschungsgruppe Weinbau Deutschschweiz haben gezeigt, dass dies bei Weissweinen nicht der Fall ist.Steve Buissinne Die Qualität von Weisswein wird durch…

Pflanzen

Auch wer nicht Mitglied einer landwirtschaftlichen Organisation ist, aber dennoch von deren Selbsthilfemassnahmen profitiert, kann vom Bundesrat verpflichtet werden, sich an diesen Massnahmen finanziell zu beteiligen.Thomas Güntert Wer von der…

Pflanzen

Schweizer Pink Ladys stammen vorwiegend aus dem Wallis und aus dem Kanton Waadt.Tobi Pink Lady feiert Jubiläum. Die Apfelsorte gibt seit 20 Jahren aus Schweizer Anbau im Detailhandel. Die Sorte…

Pflanzen

Das 20 Hektar grosse Landgut produziert durchschnittlich 300 bis 400 Tonnen pro Jahr. Daniela Rafalt Die grösste Kiwi-Produktion der Schweiz befindet sich in Allaman VD. 20 Hektar biologischer Kiwi-Anbau sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE