Sonntag, 4. Dezember 2022
15.10.2013 07:15
Soja

Donau Soja im «Fahrplan»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Der Verein Donau Soja zieht eine positive Zwischenbilanz. Für nächstes Jahr wird mit einer Ernte von 70‘000 Tonnen Soja gerechnet.

Weil das Interesse an der europäischen Soja gross ist, hat der Verein ein Schulungs- und Demonstrationsnetzwerk für Sojaanbauer initiiert, wie aiz.info schreibt. Auch die Schweiz importiert Soja aus dem Projekt. Trotz dem erfolgreichen Projekt stammt der grösste Teil der Soja in der EU aus Übersee. Während pro Jahr 23 Millionen Tonnen Sojaschrot und 12,5 Millionen Tonnen Sojabohnen importiert werden, macht die EU-Produktion nur rund eine Million Tonnen aus.

Mehr zum Thema
Futterbau

Der Maiswurzelbohrer gehört zur Familie der Blattkäfer, wie z.B. auch der Kartoffelkäfer oder das Getreidehähnchen.Kanton St. Gallen Im Jahr 2022 wurde der Maiswurzelbohrer in 23 Kantonen und im Fürstentum Liechtenstein…

Futterbau

Das Aufkommen der Alpwirtschaft führte zu einer Zunahme der Pflanzenvielfalt in den Schweizer Alpen.Christoph Schwörer Ein internationales Team von Forschenden mit massgeblicher Beteiligung der Universitäten Bern und Basel zeigt, dass…

Futterbau

Die Experten erwarten eine Maisernte von 10 Mio t.  (Symbolbild)Marco Huber In Frankreich sind die Landwirte in Bezug auf die diesjährige Körnermaisernte noch pessimistischer als die offiziellen Stellen.  Der Verband…

Futterbau

Die diesjährige Anbaufläche für Körnermais beziffern die Bauern auf 1,34 Mio. ha. 70 000 ha wurden entgegen der Planung bei der Aussaat als Futtermais verwertet. - Franz In Frankreich sind die Landwirte in…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE