9.08.2018 10:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Trockenheit
Futtermangel: Futterbörse hilft
Die Schweizer Landwirtschaft leidet unter der ausgeprägten Trockenheit. Zahlreiche Nutztierhalter kämpfen mit einem Futtermangel. Auf der Online-Plattform futterboerse.ch können Bauern mit einem Inserat kostenlos Futtermittel anbieten oder suchen.

Zwar dürfte die grosse Hitzewelle in diesen Tagen ihr Ende finden, doch die Futterpflanzen auf den Feldern und das Gras auf den Wiesen werden sich vielerorts nicht mehr erholen können. Der Futtermangel dürfte zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe bis in den Winter beschäftigen. Es gibt aber auch Betriebe, die über genügend Futter verfügen.

Die Futterbörse der beiden Maschineringe Zürich und Nordwestschweiz stellen dazu eine kostenlose Onlineplattform zur Verfügung. Auf futterboerse.ch haben alle Schweizer Landwirte die Möglichkeit, ihre Futtermittel mit einem Eintrag anzubieten oder einen Suchauftrag zu erfassen. «Dem Gedanken der direkten Futterbeschaffung «vo Buur zu Buur» dient diese Plattform hervorragend», teilen die Maschinenringe mit.

Auf der Plattform sind nur Angebote aus der Schweiz zugelassen. Angebote aus dem Ausland können vom Betreiber ohne Rücksprache gelöscht werden. Die Preise gelten grundsätzlich ab Hof/Feld des Verkäufers. Der Transport übernimmt also der Käufer. Die Angebote sind sofort für alle ersichtlich.

Hier gehts zur Futterbörse

Maschinenringe unterstützen die Landwirtschaft seit über 25 Jahren mit Service- und Dienstleistungen. Zur Sicherstellung der Landwirtschaft und der Betriebe der Mitglieder vermitteln diese Betriebshelfer und diverse Zuerwerbsmöglichkeiten sowie den gemeinsamen Einkauf und Austausch von landwirtschaftlichen Futter- und Hilfsmitteln.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE