16.04.2017 06:48
Quelle: schweizerbauer.ch - sam
Rekord
«Heuen am 13. April ist rekordverdächtig»
Bereits vor Ostern haben Bauern in der Schweiz das erste Heu eingebracht. Sie profitierten dabei vom schönen und warmen Wetter, das in der Karwoche herrschte. Mit Umfrage.

Einige Bauern ziehen offenbar die Lehren aus dem vergangenen Sommer, als nach einem schönen Frühling der Regen die Ernte lange verzogerte. Das zeigen die ersten Posts und Bilder auf Facebook. «Heute haben wir das erste Heu in die Scheune gefahren, super Qualität, und es duftet so gut», schrieb Moritz Bachmann aus Malters am vergangenen Sonntag, 9. April.

Und auch am Gründonnerstag, 13. April, nutzten Bauern das schöne Wetter zum Heuen. «Heuen am 13. April ist rekordverdächtig», schrieb André Furrer aus Bleiken und bewies gleich mit Bildern, dass er tatsächlich auch Heu eingebracht hatte.

Bereits am Ostersamstag war dann mit dem Heuwetter vorbei. Man darf gespannt sein, wie sich das Futterbaujahr 2017 weiter entwickelt.

Haben Sie dieses Jahr auch bereits Heu einbringen können? Dann schicken Sie uns Ihr Bild von der Heuernte an redaktion@schweizerbauer.ch mit dem Betreff "Osterheu". Und beteiligen Sie sich an der Umfrage unten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE