30.03.2015 06:49
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Rumänien
R: Mehr Sojabohnen produziert
In Rumänien zeichnet sich ein Aufschwung in der Sojabohnenerzeugung ab. Die Donau Soybean Association prognostizierte zuletzt für das laufende Jahr eine Sojabohnenfläche von rund 100 000 ha, nach 86 000 ha im Vorjahr und 59 900 ha im Jahr 2010.

Derweil erhöhte sich die Produktionsmenge 2014 im Vergleich zu 2010 um 51 000 t auf 200 900 t. Diese Entwicklung entspricht dem Ziel der Bukarester Regierung, die umfangreichen rumänischen Importe an Sojafuttermitteln zurückzufahren, die sich nach Angaben des Vorsitzenden des Landwirtschaftsausschusses im Bukarester Parlament, Nini  Sapunaru, auf jährlich etwa 500 000 t belaufen.

Dem rumänischen Landwirtschaftsministerium zufolge erhalten die Bauern im eigenen Land im laufenden Jahr je Hektar Sojafläche einen Zuschuss von 325 Euro aus dem Nationalen Programm für ländliche Entwicklung (RDP) und dem EU-Fördertopf für den Anbau von Proteinpflanzen. Dieser Betrag soll sich bis 2020 auf 376 Euro/ha erhöhen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE