Freitag, 24. September 2021
15.07.2021 08:08
Recycling

Silofolien: Recycling wird ausgedehnt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/mgt

Ab Januar 2022 wird das Recycling von Siloballenfolien massiv erweitert. Ein Verein unter der Führung des Dachverbands Kunststoff.swiss wird dazu ein bereits in der EU bewährtes System einführen.

Die wichtigsten Quellen der Belastung der Umwelt durch Kunststoffe in der Schweiz sind gemäss einer Studie des Bundesamts für Umwelt (BAFU) nach Reifenabrieb und Littering, Fragmente von Materialien aus Kunststoff wie zum Beispiel Folien aus der Bau- und Landwirtschaft.

Nur kleiner Teil wird wiederverwertet

Von den verbrauchten 6000 bis 10’000 Tonnen im Jahr 2019 wurden nur gerade 1800 Tonnen wiederverwertet. Kurt Röschli, Geschäftsführer des Verbands Kunststoff.swiss, will dieses «brachliegende Potenzial wieder in den Kreislauf bringen», heisst es in einer Mitteilung des Verbandes. 

Folien für die Landwirtschaft werden in verschiedenen EU-Ländern hergestellt und in die Schweiz importiert. Kurt Röschli hat sich in der EU bezüglich Recycling umgeschaut und ist auf ein etabliertes System gestossen. Dieses wird nun auch in die Schweiz übernommen.

Beiträge durch Hersteller

Der Verein «Erde Schweiz» stellt das Sammeln der Folien sicher. Sind die Recyclingkapazitäten in der Schweiz ausgeschöpft, werden die Folien zu spezialisierten Recyclingbetriebe  in die EU exportiert.

Finanziert wird das System durch Beiträge der Hersteller. Bei diesen handelt sich um vorgezogene Recyclinggebühren. Die Beiträge werden bei Sammelstellen eingesetzt, um die Aufwände in der Logistik und das Weiterverarbeiten möglichst tief zu halten.

Unabhängiger Verein

Der unabhängige Verein «Erde Schweiz» wird unter der Führung von Kurt Röschli und als assoziiertes Mitglied des Dachverbands Kunststoff.swiss im Austausch mit den Behörden sicherstellen, dass das System per 1.1.2022 operativ wird.  Der neue Verein ist zusammengesetzt aus Herstellern, Händlern, Entsorgern und dem Lohnunternehmerverband Schweiz. Er wird präsidiert von Kurt Röschli.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Gentechnologie ist in der Schweiz in der Landwirtschaft bis jetzt nur für Forschungszwecke zugelassen.  - lid Konsumentinnen und Konsumenten verlangten nach gentechfreien Lebensmitteln. Laut Angela Bearth, Senior Researcher an der…

Pflanzen

Indonesische Landwirte in „Central Sulawesi“ bestäuben Kakaopflanzen. Hier werden Blüten auf Blüten gedrückt, um Pollen zu übertragen (Der Stempel wird mit dem Pollen einer anderen Blüte in Kontakt gebracht). -…

Pflanzen

Flexible Solarzellen bestehen aus sehr dünnen Schichten und enthalten eine Halbleiter-Verbindung aus den Elementen Kupfer, Indium, Gallium und Selen. - Empa Empa-Forschende haben ihren eigenen Rekord abermals übertroffen: Ihre biegsamen…

Pflanzen

Nachhaltige Verpackung: Eine Arbeitsgruppe der Universität Göttingen forscht seit langem an Herstellungsverfahren für Produkte aus Popcorn, die eine umweltfreundliche Alternative zu Styropor- oder Kunststoffprodukten darstellen könnten. - Carolin Pertsch Popcorn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE