Donnerstag, 25. Februar 2021
09.11.2020 14:47
Deutschland

Künstliche Intelligenz soll Wälder überwachen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz wollen Wissenschaftler des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) künftig das Monitoring von Wäldern und Baumbeständen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene vereinfachen. 

Wie das DFKI berichtete, sollen im Rahmen des Projekts „TreeSatAI“ Prototypen für die auf dem Deep Learning basierende Extraktion und Klassifikation von Baum- und Bestandsmerkmalen für vier verschiedene Anwendungsfälle aus den Bereichen Forst-, Naturschutz- und Infrastrukturmonitoring entwickelt werden.

Zeitliche Waldentwicklung verfolgen

Dabei sollten neben Convolutional Neural Networks (CNN) auch spezialisierte Long Short-Term Memory (LSTM)-Modelle eingesetzt werden, um die zeitliche Entwicklung von Waldgebieten automatisiert auf einer großen Fläche verfolgen zu können und so die Umwelt- und Waldexperten zu unterstützen.

Große Herausforderungen sieht das DFKI dabei in der Beschaffung ausreichender, qualitativ hochwertiger Daten zum Trainieren der Algorithmen sowie in der Evaluation der sich ergebende Modelle durch Fachleute aus dem Forst- und Umweltbereich. Im Projekt würden daher die verschiedenen Kompetenzen der Projektpartner genutzt und miteinander kombiniert.

Viele Daten kostenfrei zur Verfügung

Laut dem Forschungszentrum stehen Fernerkundungsdaten diverser Satellitenmissionen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der US-Raumfahrtbehörde (NASA), Luftbilddaten sowie Geodaten über den Zustand der Umwelt zunehmend kostenfrei und in großem Umfang zur Verfügung.

Gleichzeitig ermöglichten Texte, Fotos und Videos aus Social Media-Plattformen den Zugang zu weiteren Informationen über die Umwelt. Eine händische Auswertung der sich ergebenden riesigen Datenmenge wäre jedoch zu zeit- und arbeitsintensiv. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE