Freitag, 27. Januar 2023
12.11.2022 16:00
Frankreich

Nochmals deutlich weniger Zuckerrüben erwartet

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Frankreich dürfte die diesjährige Zuckerrübenernte noch schlechter als bislang erwartet ausfallen.

Der Statistische Dienst beim Pariser Landwirtschaftsministerium (Agreste) korrigierte seine Schätzung betreffend Zuckerrübenernte um rund 980’000 Tonnen auf 31,94 Millionen Tonnen nach unten. Das Vorjahresergebnis würde demnach um 7,1 % verfehlt, das Mittel der Jahre 2017 bis 2021 um 13,6 %. Nochmals pessimistischer wird auch die Maisernte 2022 bewertet.

Minus auch beim Mais

Die Produktion von Körnermais ohne Saatgut wird auf 10,74 Millionen Tonnen veranschlagt, was gegenüber dem Vorjahr einem Minus von 29,4 % entsprechen würde. Auch beim Futtermais sind die Erwartungen nicht besser geworden, hier gehen die Statistiker aktuell von einer im Vorjahresvergleich um 22,1 % auf 13,73 Millionen Tonnen Trockenmasse verringerten Ernte aus.

Weniger Getreide

Das gesamte diesjährige Getreideaufkommen wird auf 60,55 Millionen Tonnen beziffert; das wären 10,5 % weniger als 2021 und 7,6 % weniger als im mehrjährigen Mittel. Wenig überraschend hat vor allem die Produktion von Sommergetreide erhebliche Einbussen erlitten.

Bei einer um 95 000 ha ausgeweiteten Anbaufläche wurden insgesamt 15,24 Millionen Tonnen Sommergetreide eingefahren; das waren 25,4 % weniger als im Vorjahr. Das langjährige Mittel wurde damit um 19,6 % verfehlt. An Wintergetreide wurden laut den Statistikern 45,31 Millionen Tonnen erzeugt, womit das Niveau von 2021 um 4,1 % und das mehrjährige Mittel um 2,7 % verfehlt worden sind. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

RitaE 2021 betrug die landwirtschaftliche Nutzfläche in der Schweiz insgesamt 1'042'053 Hektaren. Welche Kulturen unser Land prägen, gibt es in der Grafik. Fast 60% der landwirtschaftlichen Nutzfläche der Schweiz sind…

Pflanzen

Das Punktesystem Biodiversität muss von allen Landwirten, welche IP-Suisse-Labelprodukte produzieren, erfüllt werden. Die geforderte Gesamtpunktzahl beträgt 15 Punkte.zvg Die Produzentenorganisation will die Biodiversität weiter stärken. Das Punktesystem wird überarbeitet. Die…

Pflanzen

Die lilablühenden Phaceliapflanzen fallen besonders ins Auge.zvg Vergangenen Herbst zeigten sich viele Felder im Thurgau mit grossgewachsenen und dichten Beständen, die in vielen Farben blühten. Die Gründüngungen entwickelten sich in…

Pflanzen

Luzi Schneider wird neuer Leiter der Schweizerischen Fachstelle für Zuckerrübenbau (SFZ).SFZ Bei der Schweizerischen Fachstelle für Zuckerrübenbau (SFZ) kommt es Anfang April zu einem Wechsel an der Spitze. Luzi Schneider…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE