Dienstag, 28. September 2021
26.07.2021 09:09
Pflanzenschutz

Bayer: Will Obst- und Gemüsekonsum fördern

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die Bayer AG hat Portfolio-Innovationen und eine angepasste Geschäftsstrategie für den Gartenbau angekündigt. Wie das Unternehmen erklärte, soll damit das eigene Engagement für die Steigerung des weltweiten Konsums von Obst und Gemüse verstärkt werden.

Schwerpunkte der Strategie seien massgeschneiderte Lösungen für landwirtschaftliche Betriebe, nachhaltige Innovationen und Massnahmen, die die Anforderungen der Wertschöpfungskette und die Bedürfnisse der Verbraucher in den Mittelpunkt stellten.

Laut Inci Dannenberg, Leiterin des globalen Obst- und Gemüsesaatgutgeschäfts bei Bayer Crop Science, konsumiert nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung auch nur annähernd die täglich empfohlene Menge an Obst und Gemüse.

„Wir wollen gemeinsam mit Landwirten und Partnern daran arbeiten, den Obst- und Gemüsekonsum zu steigern. So setzen wir unsere Vision ,Health for all, hunger for none‘ in die Tat um“, erklärte Dannenberg. Die Strategie im Gartenbau wird Bayer zufolge durch die eigenen, führenden Genetik-, Pflanzenschutz- und Digitalkompetenzen getragen.

Damit bekämen Landwirte die Werkzeuge, die sie für eine bessere Entscheidungsfindung in ihren Betrieben benötigten und könnten Verbrauchern die Qualität und die Nahrungsmittel bieten, die einen gesunden Lebensstil förderten.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Anlässlich des nationalen Tags des Apfels beliefern Obstproduzentinnen und -produzenten Universitäten, Fachhochschulen und Weiterbildungsstätten in der ganzen Schweiz mit fast acht Tonnen Äpfeln. - A.d.I. gestohlen Obstproduzentinnen und -produzenten stellen…

Pflanzen

Etwa 70 Prozent der Nutzpflanzen auf der Welt sind stark oder vollständig von der Bestäubung durch Tiere abhängig. - Jonas Ingold 2014 beschloss der Bundesrat den Nationalen Massnahmenplan für die…

Pflanzen

Das Gemüse ist eine zweijährige Pflanze, die einen langen Stängel von gut einem halben Meter bildet, an dem die kleinen Röschen wachsen. - Ruth Bossert Der Rosenkohlfläche hat bis 2018…

Pflanzen

Die blühenden Bäume des Roten Weinbergpfirsichs bereichern den kahlen Rebberg.Andi Schmid Der Rote Weinbergpfirsich, eine fast verschwundene Frucht, wird wieder etabliert. Er ist besonders zur Verarbeitung geeignet und gedeiht traditionell…

One Response

  1. Ein Chemiekonzern als Partner zur Absatzförderung von Lebensmitteln? Da graust es jedem normal denkenden Bauer, oder dann sich den Konsumenten! Was denen von Bayer nicht alles in den Sinn kommt, um sich etwas ‚grün zu waschen’… oder nennt man das ‚green washing‘? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE