Dienstag, 28. September 2021
23.07.2021 08:15
Italien

Samuraiwespe soll Baumwanze Garaus machen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Die italienische Regierung will die Marmorierte Baumwanze mit der sogenannten Samuraiwespe bekämpfen und hat nun entsprechende finanzielle Mittel bereitgestellt.

Wie einem Bericht der Fachzeitschrift Fruchthandel zu entnehmen ist, will die Regierung Italiens angesichts der zunehmenden Schäden durch die Marmorierte Baumwanze im Obst- und Gemüseanbau dem aus Ostasien stammenden Insekt nun mit biologischer Bekämpfung zu Leibe rücken.

Dafür soll ein natürlicher Fressfeind der Marmorierten Baumwanze zum Einsatz kommen: die kleine Samuraiwespe. Italien hatte zuletzt 2019 grosse Schäden durch die Marmorierte Baumwanze zu verzeichnen. Damals wurden Obstplantagen in ganz Italien von dem Schädling befallen.

Teilweise wurden mehr als 70 Prozent der erwarteten Erntemenge zerstört und die Einbussen wurden auf insgesamt rund 600 Millionen Euro geschätzt.Insgesamt sollen gut 104’000 Samuraiwespe in den norditalienischen Regionen und Provinzen Piermont, Lombardei, Friaul-Julisch Venetien, Emilia-Romagna, Trient und Bozen ausgebracht werden.

Die Samuraiwespen stammen von einer Forschungsgruppe aus den USA, die diese wiederum in Asien gesammelt haben. Für das Projekt stellt die italienische Regierung dem beim Landwirtschaftsministerium angesiedelten öffentlichen Rat für Agrarforschung und wirtschaftliche Analyse insgesamt 314’000 Euro zur Verfügung. 

Mehr zum Thema
Pflanzen

Durch die Fernbeobachtung mit Drohnen können viel mehr Bäume in kurzer Zeit gemessen werden als mit den klassischen physiologischen Messungen am Boden. - WSL Forschende der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald,…

Pflanzen

Wie das Bundesamt für Statistik (BFS) berichtete, setzten die Kantone Bern, Waadt und Luzern jeweils mehr als 1 Milliarde Franken um. - Otto Graf Der Produktionswert des Primärsektors in der…

Pflanzen

zvg Letztes Jahr wurde der Produktionswert im Primärsektor der Schweizer Forstwirtschaft gegenüber dem Vorjahr um 0,5 Prozent auf 12,6 Milliarden gesteigert. Die Forstwirtschaftliche Gesamtrechnung (FGR) gibt darüber Auskunft, wie viel…

Pflanzen

Die Waldfläche wächst derzeit vor allem in den Alpen. - Simon Speich Der Mittelpunkt des Schweizer Waldes liegt an einem neuen Ort: Zwischen den Jahren 2009 und 2017 verschob er…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE