18.05.2016 17:07
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Glyphosat
EU ringt um Neuzulassung von Unkrautvernichter Glyphosat
Darf der Unkrautvernichter Glyphosat in Europa weiter zum Einsatz kommen? Vertreter der EU-Staaten versuchen in Brüssel eine Einigung zu finden. Eine mögliche Abstimmung wurde aber erst für den Donnerstag erwartet.

Die Substanz steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Wissenschaftliche Untersuchungen kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.
Die Zulassung für Glyphosat in der EU läuft Ende Juni aus. Die EU wollte bereits im März über eine Verlängerung entscheiden, verschob die Abstimmung wegen zu unterschiedlicher Meinungen jedoch.

Im sogenannten Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel sitzen Vertreter der 28 Mitgliedstaaten. Ob die nötige Mehrheit für eine Neuzulassung erreicht wird, war im Vorfeld völlig unklar.

Die EU-Kommission will die Frage nur zur Abstimmung stellen, wenn eine Mehrheit absehbar ist. Glyphosat ist das weltweit am meisten verkaufte Pestizid und wird sowohl in der Landwirtschaft als auch in privaten Gärten sehr häufig verwendet. In der Schweiz werden laut der Stiftung für Konsumentenschutz jährlich 300 Tonnen davon versprüht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE