Montag, 20. September 2021
17.11.2011 08:44
Pflanzenschutz

EU sagt dem Laubholzbockkäfer den Kampf an

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: pd/blu

Die Europäische Union unterstützt nationale Programme zur Bekämpfung von Pflanzen-schädlingen mit insgesamt 19 Millionen Euro (23,5 Millionen Franken). Die Mittel sollen zur Bekämpfung des Laubholz-bockkäfers und des Citrus-bockkäfers eingesetzt werden.

Sieben Mitgliedsländer erhalten Finanzhilfen für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers und des Citrusbockkäfers, teilt die Europäische Kommission in einem Communiqué mit. Beide Holzschädlinge befallen Bäume und können sie binnen weniger Jahre zum Absterben bringen. Das Risiko einer weiteren Einschleppung der Schädlinge und die Gefahr für das Ökosystem Wald ist hoch, heisst es weiter. 

John Dalli, Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik, lässt sich wie folgt zitieren: "Die Bedeutung der Pflanzengesundheit wird im Alltag oft unterschätzt. Doch kann sie möglicherweise katastrophale Folgen für unsere Bürger haben. Man denke nur an die fast gänzliche Vernichtung der irischen Kartoffelernte im 19. Jahrhundert. Deshalb ist es unerlässlich, solche Probleme so früh wie möglich zu bekämpfen."

Der genehmigte Betrag stellt den grössten Finanzbeitrag dar, den die EU seit dem Inkrafttreten der Kofinanzierungsregelung für den Pflanzenschutz (1997) geleistet hat.

Die Mittel werden auf Zypern, Deutschland, Italien, Malta, die Niederlande, Portugal und Spanien aufgeteilt, da diese Mitgliedstaaten EU-Hilfen beantragt haben.

Mehr zum Thema
Pflanzenschutz

Den günstigsten Alkoholgenuss in der EU bietet laut Eurostat Ungarn. - zvg Alkohol ist in der Europäischen Union nirgendwo so teuer wie in Finnland. Dort lag der durchschnittliche Preis für…

Pflanzenschutz

Die Syngenta Group ist ein internationaler Anbieter für Agrartechnologie, insbesondere Saatgut und Pflanzenschutzmittel, mit Hauptsitz in Basel sowie weiteren Standorten in Chicago, Tel Aviv und Shanghai. - Syngenta Die Kälte…

Pflanzenschutz

Unkraut gezielt bekämpfen: Premosys hat einen Sensor entwickelt, mit dem sich unerwünschte Wildkräuter von Kulturpflanzen unterscheiden lassen. So können chemische Pflanzenschutzmittel deutlich sparsamer eingesetzt werden. - Premosys Das Unternehmen Premosys…

Pflanzenschutz

Bayer betont, Roundup sei bei sachgemässer Verwendung sicher. - zvg Bayer setzt im Milliardenstreit über den Unkrautvernichter Glyphosat in den USA auf eine höchstrichterliche Entscheidung, um eine Wende herbeizuführen. Der…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE