Donnerstag, 8. Dezember 2022
15.10.2012 16:26
EHEC

EU will EHEC-Krisen zukünftig vermeiden

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: aiz.info

Sicherheit und Hygiene bei der Erzeugung von Sprossen sollen verbessert werden. Mit verschärften Kontrollen will die EU-Kommission zukünftig die Verschmutzung mit EHEC-Erregern verhindern.

Denn der Schrecken sitzt noch tief. Im Mai 2011 führten mit EHEC-Erregern verseuchte Lebensmittel zu Todesfällen. Unsicherheiten über die Ursache der Infektion ließen den Gemüseabsatz in der EU kurzfristig einbrechen. Später wurden ägyptische Bockshornkleesprossen als Erreger ausgemacht.

Um EHEC-Krisen zukünftig zu vermeiden, will die EU-Kommission die Produzenten schärfer kontrollieren. Die EU-Mitgliedstaaten stimmen am Montag in Brüssel einem Massnahmenpaket zu. Demnach sollen die nationalen Behörden alle Sprossenerzeuger registrieren, nachdem sie die Einhaltung der Hygienevorschriften geprüft haben. Zudem sollen die Rückverfolgbarkeit von Saaten zur Sprossenherstellung garantiert und Tests auf EHEC-Erreger vorgeschrieben werden.

Mehr zum Thema
Pflanzenschutz

Konkret fordert Foodwatch höhere Zulassungsgebühren für die PflanzenschutzmittelherstellerAndrzej Rembowski Fast 30 Prozent der Pflanzenschutzmittel-Zulassungen in der EU sind nach Foodwatch-Recherchen im vergangenen Jahrzehnt ohne erneute Risikoüberprüfung verlängert worden. 135 der…

Pflanzenschutz

Im Jahr 2021 musste die Schweizer Landwirtschaft vermehrt Pflanzenschutzmittel einsetzen, weil die Witterungsbedingungen schlecht waren. Strickhof In der Schweiz sind im vergangenen Jahr 2259 Tonnen Pflanzenschutzmittel verkauft worden. Das sind 331…

Pflanzenschutz

Ab 2026 dürfen Pflanzenschutzmittel von beruflichen Anwenderinnen und Anwendern nur gekauft werden, wenn sie eine gültige Fachbewilligung haben.Grangeneuve Der Bundesrat hat am 16. November 2022 Verordnungsänderungen in den Bereichen Pflanzenschutzmittel…

Pflanzenschutz

Wirkung von Glyphosat-Behandlungen gegen Altunkräuter in einer abgefrorenen Winterzwischenfruchtlfl Der umstrittene Herbizid Glyphosat darf in der EU ein Jahr länger genutzt werden als bislang vorgesehen. Die EU-Kommission werde entscheiden, die…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE