Samstag, 15. Mai 2021
01.09.2018 15:55
Frankreich

F: Neonikotinoide komplett verboten

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Zum Schutz von Bienen ist in Frankreich die Verwendung bestimmter Insektengifte jetzt völlig untersagt. Das Verbot der Neonikotinoide trat am Samstag in Kraft. Damit geht das Land weiter als Deutschland und die Europäische Union insgesamt.

Die EU-Staaten hatten im Frühjahr ein Verbot dreier bienenschädlicher Substanzen aus der Gruppe der Neonikotinoide beschlossen, das bis Ende des Jahres in Kraft treten soll. Es gilt jedoch nur für die Freilandnutzung; Frankreich untersagt jeglichen Einsatz. Zudem betrifft das französische Verbot zwei weitere dieser Insektengifte, die laut dem EU-Beschluss weiter eingesetzt werden können.

Die französische Regierung erklärte, das Verbot mache das Land zum Vorreiter beim Bienenschutz. Das Gesetz war bereits 2016 unter der sozialistischen Vorgängerregierung beschlossen worden. Es ermöglicht allerdings bis Sommer 2020 Ausnahmen.

Mehrere französische Bauernverbände kritisierten, eine grosse Anzahl Erzeuger seien nun in einer «dramatischen technischen Sackgasse». Der Dachverband FNSEA forderte Ausnahmen für den Anbau von Mais und Rüben, weil es in diesen Branchen keine anderen Lösungen geben.

Mehr zum Thema
Pflanzenschutz

zVg 64 Prozent der 1767 in der Schweiz zugelassenen Pflanzenschutzmittel stellen ein Risiko für die Gesundheit dar. Das schreibt die Zeitung «Le Matin Dimanche».  475 Stoffe könnten eine allergische Reaktion…

Pflanzenschutz

Am 13. November 2000 fusionierte Novartis Agribusiness mit dem Agrogeschäft von AstraZeneca zum neuen Unternehmen Syngenta, dem weltweit ersten Konzern, der sich ganz auf das Agribusiness konzentriert. - zvg Der…

Pflanzenschutz

Klappertopf als Problemunkraut in Oekowiesen - Ernst Flückiger Der Klappertopf ist in spät genutzten Wiesen teils stark verbreitet. Als Halbschmarotzer entzieht er den Wirtspflanzen über die Wurzeln Nährsalze und Wasser. …

Pflanzenschutz

An Steillagen im Einsatz: eine Zapfenwalze spritzt die Pilzsporen in die vom Maikäfer befallenen Flächen ein. - AgroscopeDer Maikäfer besiedelt wegen der Klimaerwärmung immer höhere Lagen und richtet an Steilhängen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE