Montag, 27. Juni 2022
12.12.2017 06:02
Gewässer

Gewässer: Grenzwerte erhöhen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Gewässerschutzbestimmungen in der Schweiz sollen gelockert werden. Der Bund will die Grenzwerte für mehrere Stoffe erhöhen, darunter das Herbizid Glyphosat.

Künftig sollen höhere Konzentrationen dieser Stoffe zulässig sein. Der Bundesrat rechtfertigt dies mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Frage, ab welcher Konzentration die Stoffe die Wasserorganismen schädigen. 1998 sei für Pestizide generell ein Wert von 0,1 Mikrogramm pro Liter festgelegt worden, schreibt der Bundesrat in seiner Antwort auf eine Frage im Nationalrat. Ab welcher Konzentration eine schädliche Wirkung eintrete, sei aber von Substanz zu Substanz verschieden.

Nationalrätin Adèle Thorens (Grüne/VD) hatte sich in der Fragestunde vom Montag erkundigt, warum der Bundesrat eine bis zu 200-mal höhere Konzentration erlauben wolle. Das komme einem Rückschritt um beinahe 30 Jahre gleich, kritisierte sie. Das Umweltdepartement (UVEK) hatte die Revision der Gewässerschutzverordnung im November in die Vernehmlassung geschickt.

Mehr zum Thema
Pflanzenschutz

Glyphosat wird ausschliesslich über die grünen Pflanzenteile aufgenommen, mit dem Saftstrom in der Pflanze verteilt und wirkt auf die Chloroplastenbildung in den Pflanzenzellen. Der Wirkstoff dringt innerhalb von einer Stunde…

Pflanzenschutz

Das Herbizid hat bei den Erdhummeln negative Auswirkungen bei der Wärmeregulierung. - Monika Gerlach Das umstrittene Glyphosat könnte den Bruterfolg von Hummeln gefährden. Einer deutschen Studie zufolge kann das Herbizid…

Pflanzenschutz

Wirkung von Glyphosat-Behandlungen gegen Altunkräuter in einer abgefrorenen Winterzwischenfrucht - lfl Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) der Europäische Chemikalienagentur (ECHA) bewertet Glyphosat weiterhin als nicht krebserregend und beruft sich dabei…

Pflanzenschutz

Die nötigen Fachkenntnisse fehlten Hobbyanwendern oft, und viele seien über die Verbote und Vorschriften zum Umgang mit Pestiziden nicht informiert. - pixabay Der Ständerat will für Hobbygärtnerinnen und -gärtner den…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE