30.06.2016 06:41
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Glyphosat
Glyphosatfreie Schweiz als Chance
Dass die EU-Kommission Glyphosat weiter zulassen will, erachtet Pro Natura als Chance für die Schweizer Landwirtschaft, die Vorreiterrolle zu übernehmen.

«Die von der Industrie nochmals knapp erstrittene Galgenfrist zeigt deutlich, dass die Zeit der gesundheits- und umweltschädlichen Gifte in der Landwirtschaft abläuft», hält Pro Natura Landwirtschaftsexperte Marcel Liner fest. Für die Schweizer Landwirtschaft eröffne eine Strategie ohne "gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe" Chancen im internationalen Vergleich. Die Landwirtschaft sei gut beraten, diese Zeichen der Zeit zu beachten, schreibt die Umwelt-Organisation weiter.

Pro Natura appelliert an die Branchenverbände, jetzt Kurs auf eine glyphosat-freie Schweiz zu nehmen. "Für die Schweiz eröffnet die Zaghaftigkeit der EU-Kommission die Chance, in der Pestizid-Politik nach langen Jahren der Stagnation die verlorene Vorreiterrolle wieder zu übernehmen", betont Pro Natura.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE