Montag, 20. September 2021
13.12.2011 08:34
Deutschland

Grosse Mehrheit der Deutschen versteht Begriff „Biodiversität“ nicht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE/blu

Einer grossen Mehrheit der Deutschen sind die Begriffe „Bio-diversität“ oder „biologische Vielfalt“ nach wie vor unbekannt. Immerhin wurden die Ausdrücke bekannter. Aber nur ein gutes Drittel hat schon einmal von den beiden Wörtern gehört.

Diese Ergebnissen präsentierte das Netzwerk Bio Frankfurt, das erstmals eine Trendanalyse zu Wissen und Einstellungen unter 2’000 Bürger von Anfang 2007 bis Herbst 2011 ausgewertet hat. 

Ein Drittel verbindet Begriff mit gesunder Nahrung

Gemäss der Analyse beantworteten 63,1 Prozent der Interviewteilnehmer die Frage "Kennen Sie den Begriff Biodiversität" mit „Nein“; 2007 waren es noch 74,3%. Mehr als die Hälfte der Deutschen ordnet den Begriff biologische Vielfalt zwar richtig zu und entscheidet sich für die Vielfalt der Gene, Arten und Ökosysteme, wenn mehrere Antworten vorgegeben wurden. Knapp ein Drittel der Bürger verstehe unter Biodiversität jedoch gesunde Nahrungsmittel aus biologischem Anbau. 

"Es ist bedenklich"

Zudem sei der Begriff Biodiversität unter Personen mit Abitur und Universitätsabschluss deutlich häufiger bekannt, zitiert Agra-Europe (AgE) das Netzwerk. „Es ist bedenklich, dass zu Beginn der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Dekade der Biodiversität weiterhin fast zwei Drittel der Bevölkerung den Schlüsselbegriff zur grössten globalen Krise, dem Verlust an Genen, Arten und Ökosystemen, noch nie gehört haben und selbst nach der Begriffserläuterung fast die Hälfte dennoch keine Problematik in der Bedrohung der biologischen Vielfalt erkennt“, erklärte der Projektleiter der Studie und Sprecher von Bio Frankfurt, Prof. Bruno Streit.

Die Studienergebnisse sollen im Frühjahr 2012 in der Zeitschrift „Natur und Landschaft“ veröffentlicht werden.

Mehr zum Thema
Pflanzenschutz

Den günstigsten Alkoholgenuss in der EU bietet laut Eurostat Ungarn. - zvg Alkohol ist in der Europäischen Union nirgendwo so teuer wie in Finnland. Dort lag der durchschnittliche Preis für…

Pflanzenschutz

Die Syngenta Group ist ein internationaler Anbieter für Agrartechnologie, insbesondere Saatgut und Pflanzenschutzmittel, mit Hauptsitz in Basel sowie weiteren Standorten in Chicago, Tel Aviv und Shanghai. - Syngenta Die Kälte…

Pflanzenschutz

Unkraut gezielt bekämpfen: Premosys hat einen Sensor entwickelt, mit dem sich unerwünschte Wildkräuter von Kulturpflanzen unterscheiden lassen. So können chemische Pflanzenschutzmittel deutlich sparsamer eingesetzt werden. - Premosys Das Unternehmen Premosys…

Pflanzenschutz

Bayer betont, Roundup sei bei sachgemässer Verwendung sicher. - zvg Bayer setzt im Milliardenstreit über den Unkrautvernichter Glyphosat in den USA auf eine höchstrichterliche Entscheidung, um eine Wende herbeizuführen. Der…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE