Mittwoch, 29. September 2021
12.07.2021 06:01
Pflanzenschutzmittel

Keine Herbizide mehr für Hobbygärtner

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/sda

Der Bund will auf Anfang 2023 strengere Zulassungskriterien für Pflanzenschutzmittel einführen, die Privatpersonen in Gärten, Parks und Freizeitanlagen verwenden. 

Wie die «NZZ am Sonntag» schreibt, geht dies aus dem «Verordnungspaket Umwelt Frühling 2022» hervor, das bis vor kurzem in der Vernehmlassung war. Kommt die Revision wie geplant, dürfen Hobbygärtner ab 2023 unter anderem keine Herbizide, keine neurotoxischen, keine immuntoxischen und keine das Hormonsystem störenden Pflanzenschutzmittel mehr verwenden.

Auch Produkte, die für Wassertiere giftig sind, wären verboten. Das Bundesamt für Umwelt schätzt, dass 65 Prozent aller heute privat eingesetzten Produkte zurückgezogen werden müssten. Mit der Revision will das Bundesamt «die menschliche Gesundheit und die Umwelt besser schützen».

Laut einem Fernsehbeitrag von SRF vom Mai 2019 schätzen Fachleute, dass jährlich bis zu 200 Tonnen Pflanzenschutzmittel in Privatgärten eingesetzt werden. Das entspräche rund zehn Prozent der in der Schweiz verkauften Mengen. 

Bei Jardin Suisse, dem Unternehmerverband der Gärtner, zeigt man Verständnis für die Revision. Es sei zwar eine massive Einschränkung. «Sie ist aber vertretbar und sinnvoll, denn es besteht Nachholbedarf», sagt Josef Poffet von Jardin Suisse zu «NZZ am Sonntag». So finde man etwa in Schrebergartenhäuschen Spritzmittel mit Giftklassenklassierung. Gemäss Bafu stehen Hobbygärtnern nichtchemische Alternativen wie Jäten oder Abdecken mit Folien zur Verfügung

Mehr zum Thema
Pflanzen

Etwa siebzig Personen nahmen an der Veranstaltung teil. - Agroscope Auf einer Flurbegehung zeigte die Forschungsanstalt Agroscope, wie sich Kompost auf Ackerboden auswirkt und wie sich mit praxisnahen Tools die…

Pflanzen

In der EU-27 und dem Vereinigten Königreich (VK) werden in diesem Jahr 312 Mio. t Getreide produziert. - BBZA In seiner Ernteschätzung für die EU-27 und das Vereinigte Königreich (VK)…

Pflanzen

Ökoeffizientes Düngen schont gemäss den Forschern Natur, Gesundheit und Geldbeutel. - zvg Harnstoff ist ein wertvoller Stickstoff-Dünger. Die Freisetzung von Harnstoff in die Atmosphäre hat weitreichende Folgen für die Umwelt…

Pflanzen

Bald kreuzen wieder die Traktoren in Aarberg auf. - Samuel Krähenbühl In Bälde startet die Zuckerrübenernte. Er dürfte wegen den Wetterkapriolen kein gutes Rübenjahr werden. Die Zuckerbranche wirbt für den…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE