Samstag, 23. Januar 2021
10.12.2020 18:55
Zuckerrüben

Rüben: Am Samstag ist in Aarberg Schluss

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Peter Imhof, Schweizer Zucker

In der Zuckerfabrik Aarberg wird die Kampagne 2020 kommenden Samstag zu Ende gehen. Der Kanton Waadt will kantonale Flächenbeiträge an die Rübenpflanzer bezahlen, sofern der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduziert wird. 

Das Werk Aarberg verzeichnete eine weitere störungsfreie Woche mit hohen Verarbeitungsmengen. Nach einer Entgleisung auf dem Areal der Zuckerfabrik am vergangenen Donnerstag konnten während einigen Stunden keine Bahnwagen entladen werden.

Technischer Schaden in Frauenfeld

Dadurch musste der Rübenverlad an zwei Bahnhöfen verschoben werden. Die Strassenlieferungen waren vom Zwischenfall nicht betroffen. Obwohl kurzfristig zusätzliche Züge aus dem Aargau nach Aarberg umdisponiert wurden, wird die Kampagne am Samstag, dem 12. Dezember, abgeschlossen.

Der erste grössere technische Schaden der Kampagne ereignete sich am Freitagnachmittag in Frauenfeld. Den Mitarbeitern gelang es, das defekte Getriebe der Waschtrommel innerhalb kurzer Zeit auszutauschen und die Fabrik nach zwölf Stunden Unterbruch wieder hochzufahren. Dennoch mussten die Rübenlieferungen auf der Strasse für Samstag sowie zu Beginn der laufenden Woche abgesagt respektive gekürzt werden. Die Leistung der Fabrik wird nach dem Zwischenfall stufenweise wieder hochgefahren.

Waadt will Rübenpflanzern helfen

Vor drei Wochen hat der Kanton Waadt entschieden kantonale Flächenbeiträge an die Rübenpflanzer zu bezahlen, sofern Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduziert wird. Diese Massnahme unterstreicht die Wichtigkeit des Rübenanbaus für die Region.

In anderen Kantonen sind derzeit Vertreter des Verbandes Schweizer Zuckerrübenpflanzer in Austausch mit den Behörden für weitere kantonale Lösungen. Gemeinsames Ziel ist die Unterstützung der Rübenpflanzer in den von den Krankheiten stark betroffenen Regionen und somit der Sicherung einer inländischen Zuckerproduktion.

Peter Imhof, Schweizer Zucker AG

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE