1.08.2015 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Obst
Gute Apfel- und Birnenernte erwartet
Die Hitzewelle konnte den Apfel- und Birnenbäumen nichts anhaben: Der Schweizer Obstverband rechnet 2015 mit einer guten Apfel- und Birnenente. Bereits sind neu erntige Birnen auf dem Markt, die ersten Äpfel werden in den nächsten Tagen geerntet.

183'800 Tonnen Äpfel und 35'100 Tonnen Birnen werden die Obstproduzenten dieses Jahr ernten, wie der Schweizer Obstverband am Freitag mitteilte. Diese Zahlen würden aus eigenen Berechnungen sowie aus solchen des Bundesamts für Landwirtschaft hervorgehen. Bei den Birnen liege die Ernte damit im Durchschnitt der Vorjahre; bei den Äpfeln leicht darunter.

Von den 183'800 Tonnen Äpfel wachsen 136'800 Tonnen in Apfelanlagen und 46'900 Tonnen auf Hochstamm-Feldobstbäumen. Rund 113'600 Tonnen werden als Tafeläpfel, 70'200 Tonnen als Mostäpfel geerntet. Die Tafelapfelmenge liegt im Bereich des Vorjahres, die Mostapfelernte wird voraussichtlich um 13 % tiefer ausfallen als 2014. Bei den Birnen stammen von den erwarteten 35'100 t zwei Drittel aus Anlagen (22 700 t), ein Drittel (12 400 t) von Hochstamm-Feldobstbäumen. Die Birnen aus den Anlagen werden vorwiegend als Tafel- und Industrieobst verwendet, diejenigen von Hochstamm-Feldobstbäumen werden zu Most verarbeitet.

Die Julihitze hätten die Obstbäume gut überstanden, schreibt der Obstverband. Die Bäume seien entsprechend bewässert worden und die Niederschläge der letzten Tage seien «hoch willkommen» gewesen. Birnen der Sorte Guyot und Trévoux werden bereits jetzt geerntet. Die ersten Äpfel des Jahres - von den Sorten Galmac und Summerred - ernten die Obstbauern in den nächsten Tagen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE