Dienstag, 3. August 2021
28.05.2018 10:15
Frankreich

Hagel zerstört tausende ha Reben

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Heftige Hagelstürme haben schwere Schäden in den bekannten französischen Weinbauregionen Bordeaux und Cognac angerichtet. Grosse Hagelkörner schlugen bei den Unwettern am Samstag so heftig auf die Weinstöcke ein, dass sie teilweise komplett entlaubt wurden.

Betroffen seien tausende Hektar Weinstöcke in den Herkunftsgebieten Haut-Médoc, Côtes de Blaye und Côtes de Bourg, sagte der Vizepräsident des Winzerverbandes der Region Bordeaux, Bernard Farges.

Allein im Herkunftsgebiet Blaye Côtes de Bordeaux seien mehrere tausend Hektar Weinberge «komplett zerstört», sagte Farges. «Es sieht aus, als wäre schon geerntet worden», sagte der Winzer Cyril Giresse dem Radiosender France Bleu Gironde.  «Viele Investitionen und Projekte sind in Gefahr. Die Zukunft sieht düster aus.» Grosse Schäden gab es nach Angaben des Winzerverbands der Region auch im Anbaugebiet Cognac weiter nördlich.

Mehr zum Thema
Spezialkulturen

Italien ist laut Coldiretti trotz des erwarteten Rückgangs weiter Wein-Produzent Nummer Eins in der Welt. - Felix Wolf Die Winzer in Italien haben eine Woche früher mit der Weinlese begonnen…

Spezialkulturen

Johannisbeeren gehören zu den typischen Sommerfrüchten, die man in ganz Europa in mehr als 50 Sorten kennt. - unsplash Die Johannisbeere gehört zur Familie der Stachelbeergewächse. In der Schweiz sagt…

Spezialkulturen

Einige Pestizide müssen häufiger angebracht werden, weil sie weniger regenfest sind - stabile Schönwetterfenster sind gefragt.  - www.swisswine.ch Wegen des vielen Regens der vergangenen Wochen breitet sich der Falsche Mehltau…

Spezialkulturen

Innert weniger Tage hat ein massiver Befall durch den falschen Mehltau den Trauben arg zugesetzt. - Roland Müller Das Regenwetter der vergangenen Wochen begünstigt die Ausbreitung des Falschen Mehltaus in…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE