16.07.2017 19:35
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Georgien
Kräftiges Plus bei Weinexporten
Georgien hat im ersten Halbjahr 2017 insgesamt 31,5 Millionen Flaschen Wein ins Ausland verkauft und damit das Exportergebnis des Vorjahreszeitraums um 59 % übertroffen. Wie die nationale Weinagentur des Landes mitteilte, wurden die Weine in 44 Länder der Welt geliefert, die entsprechenden Einnahmen legten gegenüber den ersten sechs Monaten 2016 um gut die Hälfte auf 70,5 Mio $ (61,9 Mio Euro) zu.

Mit Abstand wichtigster Auslandskunde der georgischen Winzer war erneut Russland. Dorthin gingen mit 19,3 Millionen Flaschen gut 60 % der gesamten Weinausfuhren, das waren 89 % mehr als in der Vorjahresperiode. Noch dynamischer entwickelten sich die Verkäufe nach China, mit rund 3,8 Millionen gelieferter Flaschen wurde das Handelsvolumen mehr als verdoppelt.

Zu den weiteren wichtigen Kunden zählten zudem die Ukraine, Polen und Kasachstan. Der Export georgischer Weine nach Deutschland belief sich der Agentur zufolge in den ersten sechs Monaten 2017 auf etwas mehr als 200 000 Flaschen, das war rund ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum.

Gute Geschäfte machten auch die georgischen Exporteure von Brandy, die ihren Auslandsabsatz gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 bei den Halbliterflaschen um zwei Drittel auf 6,68 Millionen Stück steigerten. Insgesamt beliefen sich die Erlöse Georgiens aus dem Alkoholexport auf 122,1 Mio $ (107,3 Mio Euro), was einen Zuwachs von 56 % im Vergleich zur Vorjahresperiode bedeutete. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE